Schuldenuhr

Ankauf zu aktuellen Preisen

Schuldenuhr

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hanna Siebert, Pulsnitz
Schuldenuhr

Schuldenuhr

Die Schuldenuhr ist ein öffentlicher Zähler, der die aktuelle Verschuldung eines Landes anzeigt. Durch die sekundenweise Aktualisierung wird der Fortschritt der Schulden visualisiert.

 

Sie soll die Dynamik des Schuldenwachstums aufzeigen, allerdings bleiben private Schulden und Geldvermögen der Gläubiger unberücksichtigt.

 

Neben der eigentlichen Neuverschuldung des Staates durch Investitionskredite aus Staatsanleihen zeigt die Schuldenuhr auch die Wirkung von Zins und Zinseszins und das Anwachsen der Verschuldung des Staates durch die zu zahlenden Zinsen.

Die erste Schuldenuhr wurde 1989 an der Kreuzung 42nd Street und Avenue of the Americans, auf die Initiative von Seymour Durst hin, installiert. Als die Staatsverschuldung der USA im September 2008 jedoch 14-stellig wurde, reichte die Anzahl der Stellen nicht mehr aus und das Dollarzeichen musste durch eine weitere Ziffer ersetzt werden.

 

Seit dem 16. Juni 2004 besitzt auch Deutschland eine Schuldenuhr am Eingang der Zentrale des Bundes der „Steuerzahler Berlin“. Sie zeigt neben der Staatsverschuldung Deutschlands auch die Zunahme pro Sekunde an.