Aurum ringt um 1200-$-Marke

Ankauf zu aktuellen Preisen

Aurum ringt um 1200-$-Marke

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Rolf Ehrhardt, Oschatz
Aurum ringt um 1200-$-Marke

Aurum ringt um 1200-$-Marke

28. Juni 2013 - Am heutigen Handelstag hat sich der Preis für eine Feinunze Gold kurzzeitig unter der 1200-$-Marke bewegt. Im Laufe des Tages hat sich das gelbe Edelmetall zwar wieder stabilisiert - eine Unze kostet derzeit ca. 1220 US-Dollar -, die Bilanz ist nichtsdestoweniger ernüchternd.


Gold zwischenzeitig bei 1180 $


Zwischenzeitig fiel Gold am Freitag auf einen Tiefstand von 1180,71 US-Dollar und verbilligte sich damit im Vergleich zum Vortagsniveau um 1,5 Prozent. So tief lag der Preis seit August 2010 nicht mehr.


Talfahrt findet keinen Halt


Trotz der Ankündigung der der US-Notenbank Fed, die lockere Geldpolitik vorerst beizubehalten, stiegen Goldinvestoren zuletzt wegen der Spekulationen auf eine  Verringerung der Anleihenkäufe aus. Anders als sonst konnte der Goldpreis nicht davon profitieren, dass Schnäppchenjäger das niedrige Preisniveau als Kaufgelegenheit erkannten.


Erstarkter Dollar


Der stärkere Dollar verteuert Gold für Anleger außerhalb des Dollarraums und wirkt sich mindernd auf die Nachfrage aus. Hinzu kommt, dass weniger Zentralbankgeld das Risiko einer Inflation verringert. Gold gilt traditionell als Krisen- und Inflationsschutz. Als solches scheint das gelbe Edelmetall derzeit obsolet zu werden.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.