Der Schuldenstreit in Griechenland geht weiter

Ankauf zu aktuellen Preisen

Der Schuldenstreit in Griechenland geht weiter

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Tom Renner, Kamenz
Der Schuldenstreit in Griechenland geht weiter

Der Schuldenstreit in Griechenland geht weiter

06/2015 Die Europäische Zentralbank gibt dem vom Staatsbankrott bedrohten Griechenland weiter Geld, um es vor dem finanziellen Aus zu retten. Der Notfallkredit weckt jedoch nicht nur Sympathien unter den Menschen.

Das andauernde Rettungspacket, welches Griechenland derzeit am Leben hält und unter welchem auch die Mehrwert- und Unternehmenssteuer im Lande steigen mussten, ist dem linken Flügel der Griechischen Syriza-Partei ein Dorn im Auge.

Denn eine Deflation durch eine stückweise Abzahlung der Schulden ist schwierig. Die Schuldner selbst haben nämlich nicht das nötige Kleingeld, um die Schulden alleine abzuzahlen. Diese bleiben also eine Last für die Kreditnehmer unserer und der folgenden Generationen. Ob Zahlungsausfall oder Schuldenschnitt dadurch abgewendet werden sollten oder können bleibt fraglich.

 

Griechenland-Krise wirkt sich weiter auf Goldpreise aus

 

Die Preise für das Edelmetall profitiert nicht unbedingt von der Schuldenkrise Griechenlands, sie schwanken derzeit aber auch nicht stark. Derzeit liegt Gold bei 1180 USD pro Feinunze. Seit dem 23.06.2015 klettern die Preise für Gold wieder an. Sie sind jetzt weg von ihrem Tiefpunkt, der am Wochenanfang bei unter 1040 Euro pro Feinunze lag.

 

Silber auf konstantem Kurs

 

Silber wird derzeit für 16 USD pro Feinunze gehandelt. Es befindet sich auf einem stabilen Kurs in ruhigem Gewässer. Von den steigenden Aktienmärkten zeigen die Edelmetalle sich demnach so unbeeindruckt wie von der Schuldenkrise.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.