Ankauf zu aktuellen Preisen

Die Deutschen und das Gold

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Andre Breuer, Zwickau

Die Deutschen und das Gold

11/2015 Mit Spannung und etwas Grauen verfolgen die Deutschen den Absturz des Goldpreises. In Deutschland ist das Edelmetall sehr beliebt. Woher kommt diese Liebe zum Gold und was mus beim Kauf beachtet werden?

Viele Goldfans unter den Deutschen


Der Goldschatz Deutschlands gehört zu den größten der Welt. Das goldene Privatvermögen beläuft sich auf etwa 4400 Goldbarren und Münzen. Das sind 13 Prozent des weltweiten Privatbesitzes von Gold.

Frankreich und Italien kommen beim Privatbesitz von Gold zusammen auf nicht einmal 10 Prozent. Selbst die Bundesbank lagert mit 3400 Tonnen weniger vom gelben Edelmetall als die Privatanleger.

Eine Liebe mit Geschichte


Die Goldreserven der Bundesbank stammen noch aus der Zeit des Wirtschaftswunders. Verschiedene Länder, beispielsweise die USA, überschrieben in dieser Zeit Deutschland das Gold, um Exporte zu bezahlen.

So wurden große Goldreserven zu einem Zeichen von Wohlstand. In den letzten 100 Jahren überstand Deutschland eine große Wirtschaftskrise und durchlebte sieben Währungen. Turbulente und unsichere Zeiten machten das Gold für die Deutschen bis heute attraktiv.

Goldbarren als Versicherung


Während den Jahren 2008 bis 2012 war die Angst vor Inflation und Staatspleiten sehr groß. Nachdem die Lage sich entspannte, investierten die Deutschen vermehrt in Gold. Viele lagern bis heute Ihr Gold im heimischen Tresor.

Damit schufen sie sich eine Rückversicherung. Als Altersvorsorge, Erbe für die Kinder oder Sparanlage ist das Gold noch immer sehr beliebt. Dabei müssen einige Punkte beachtet werden, denn Gold macht nur innerhalb eines durchdachten Portfolios Sinn.

Die Währung als Stolperstein am Goldmarkt


Vor der Investition in Gold sollte einiges bedacht werden. Gold kaufen und es einlagern ist nur bedingt sinnvoll, wenn nicht noch in andere Maßnahmen investiert wird. Beispielsweise notiert Gold in US-Dollar, der Deutsche kauft jedoch in Euro. Der aktuelle Wechselkurs ist ein wichtiges Entscheidungskriterium.

In verschiedenen Währungen entwickelt sich der Goldpreis oft in verschiedene Richtungen. Zur Zeit ist der schwächelnde Euro ein großer Vorteil für deutsche Goldanleger. Während Gold in US-Dollar fällt, steigt es aber derzeit in Euro. Die Währung ist ein wichtiges Kriterium.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.