Ankauf zu aktuellen Preisen

Die nächsten Wochen sind für Gold entscheidend

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Doreen Schubert, Großenhain

Die nächsten Wochen sind für Gold entscheidend

12/2016 Die aktuelle Situation im Goldsektor ist etwas schwierig, das ist nicht abzustreiten. Das ist jedoch kein Grund, den Optimismus über Bord zu werfen. Zugegeben: Das ist nicht leicht bei den düsteren Szenarien, die zur Zeit über den Goldsektor entworfen werden.
 

Pessimismus ist durchgreifend


 
Niemand findet die Motivation, eine ausgewogene Analyse über Gold zu erarbeiten. Der Pessimismus ist durchgreifend und hat ein Level erreicht, wie es zuletzt vor einem Jahr der Fall war. Es gibt auch weitere Parallelen zur Situation vor einem Jahr.
 
Insofern ist es möglich, dass der Untergang von Gold und Goldaktien noch einmal aufgeschoben wird, wie es vor einem Jahr der Fall war. Alles hängt davon ab, ob die Fed ihre vorgegeben Marschroute einhalten wird oder nicht.
 

Fed birgt Konfliktpotenzial


 
Die Fed konnte mit den Entwicklungen im Jahr 2016 keinen Ruhm einheimsen. In diesem Jahr waren mehrere Zinsschritte geplant, doch sie wurden nicht umgesetzt. Die innenpolitischen Unwägbarkeiten in den USA und die expansive Geldpolitik der anderen Währungsräume machen die Lage der Fed unsicher.
 
Außerdem ist die in Aussicht gestellte Geldpolitik der Fed für 2017 nur schwer mit den Plänen des neuen US-Präsidenten Donald Trump vereinbar. Die Fed hat drei Zinsschritte für das Jahr 2017 vorgesehen, doch steigende Zinsen kann Trump nicht gebrauchen.
 

Abwarten ist angesagt


 
Trumps Pläne für die Wirtschafts- und Handelspolitik sind bisher jedoch eher vage formuliert. Die Wochen nach der Amtseinführung am 20.01.2017 werden deutlich spannender, denn ab diesem Zeitpunkt müssen die Pläne konkreter werden.
 
Zur Zeit kristallisiert sich bei Gold eine schleichende Bodenbildung heraus. Der sell-off, der zu einer Marktbereinigung geführt hätte, fiel leider aus. Die extrem schlechte Stimmung spricht auch dagegen, dass der Ausverkauf noch nachträglich stattfinden wird. Der Januar wird sehr bedeutsam werden.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.