Gold bleibt in den USA

Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold bleibt in den USA

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Walter Sauer, Freiberg
Gold bleibt in den USA

Gold bleibt in den USA

26. Juni 2014 - >>Die Amerikaner<<, so Norbert Barhle, >>passen gut auf unser Gold auf<< Der CDU-Haushaltspolitiker sieht keinen Grund, die Goldreserven der Bundesbank aus der US-Zentralbank Fed nach Deutschland zu transferien. Auch die Bundesbank hält das Lager im Ausland für sinnvoll.


Vertrauen in Lagerstätten


Die Bundesregierung lehnt es ab, die Goldreserven der Bundesbank aus den Lagerstätten in New York und London vollständig nach Deutschland zurückzubringen. >>Die Amerikaner passen auf unser Gold gut auf<<, sagte der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Norbert Barthle, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Auch der stellvertretende SPD-Fraktionsvize Carsten Schneider erklärte: >>Die SPD hat volles Vertrauen in die Kontrolle der Bundesbank über die Goldreserven.<<


AfD fordert Rückführung


Die eurokritische AfD und mehrere CDU-Politiker wie etwa Außenpolitiker Philipp Mißfelder fordern seit Längerem, dass das deutsche Gold in den Tresoren der US-Notenbank nach Deutschland zurückgeholt werden soll.


Pariser Depot aufgelöst


Auf diesen Druck waren im Januar bereits 37 Tonnen Gold aus dem Ausland nach Deutschland gebracht worden. Davon stammten fünf Tonnen aus New York, die restlichen 32 Tonnen aus einem Depot in Paris, das in der Folge auch aufgelöst wurde. Die Aktion kostete 600.000 Euro, eine vollständige Rückführung würde wohl einen ein- bis zweistelligen Millionenbetrag kosten.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.