Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold festigte sich nach Fed-Sitzung

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Katja Grosse, Bischofswerda

Gold festigte sich nach Fed-Sitzung

02/2017 Nach den Statements der Fed schraubte sich der Goldpreis in höhere Regionen. Die US-Notenbank verkündete keine weiteren Schritte. Abwarten ist angesagt. Daraufhin rutschte der Dollarkurs deutlich ab.

Gold-ETFs erhalten wieder Zuflüsse



Der abrustschende Dollarindex wirkt sich negativ auf die Korrelation beider Anlageklassen aus. Das gelbe Edelmetall profitiert davon. Dem Gold-ETF SPDR Gold Shares konnten diese Umstände die ersten Zuflüsse seit acht Tagen bescheren.

Die gehaltene Goldmenge des ETFs konnte sich von 799,07 auf 809,74 Tonnen deutlich erhöhen. Die US-Wirtschaft floriert und es läuft sehr rund an den Märkten. Der ISM-Einkaufsmanagerindex bestätigt dies mit Daten, die besser als erwartet ausfielen.

Wirtschaft im Wachstum



Auch in Europa fallen die Daten positiv auf und weisen auf ein signifikantes Wachstum der Wirtschaft hin. Dies ist jedoch in Gefahr, denn die Politik Donald Trumps deutete in den letzten Wochen darauf hin, dass der internationale Freihandel Gefahren ausgesetzt ist.

Der Goldpreis zeigte in dieser Woche steigende Notierungen. Der am aktivsten gehandelte Future auf Gold verteuerte sich deutlich um 8,80 US-Dollar je Feinunze und liegt nun bei 1.217,10 US-Dollar je Feinunze.

Negative Vorzeichen im Rohöl



Der Ölpreis bewegt sich seit zwei Monaten in einer engen Handelsspanne von etwa fünf Dollar. Die US-Energiebehörde EIA kündigte einen erhöhten Lagerzuwachs von 6,5 Millionen Barrel an. Dies ist noch mehr als beim American Petroleum Institute.

In der Folge rutschte der Ölpreis ab, denn die Analysten rechneten mit einem halb so hohen Lagerzuwachs. Auch die gelagerten Benzinmengen fielen deutlich höher als erwartet aus. 3,9 Millionen Barrel ist ein Vielfaches der erwarteten Menge.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.