Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold: Guter Start und wie es weitergeht

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Eva Dächert, Ottendorf-Okrilla

Gold: Guter Start und wie es weitergeht

01/2016 Die letzten Tage warfen Licht auf das gelbe Edelmetall und ließen es glänzen. Der Start ins neue Jahr war gut und Gold wird seinem Ruf als „sicherer Hafen“ wieder gerecht. Wie wird es nun weitergehen?
 

Gold schlägt Profit aus Turbulenzen


 
Gold schwingt sich seit Beginn des Jahres wieder zur sicheren Krisenwährung auf. Die 1.100 US-Dollar Marke konnte angekratzt, aber noch nicht überwunden werden. Doch das heißt nicht, dass der Goldkurs nicht weiterhin nach oben offen ist.
 
 In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Krisen, die dem Goldpreis jedoch keinen Schub verleihen konnten. Auch das Jahr 2015 startete für Gold kräftig und ließ dann stark nach. Ist also abermals ein Fall zu erwarten oder kann das Abwärts überwunden werden?
 

Schwaches Jahr 2015 stärkte den Goldhandel


 
Der Handel mit physischem Gold erblühte während der Zeit der niedrigen Goldpreise. Händler deckten sich mit Barren, Schmuck und Münzen ein. Ihre Freude ist nun natürlich groß. Auch größere Investoren erwarten einen steigenden Goldpreis.
 
Die Erwartungen sprechen für einen dauerhaften Anstieg des Goldpreises und nicht für eine Wiederholung des Jahres 2015. Vorsicht ist dennoch geboten, denn die Reaktion auf den Börsencrash in China könnte auch übertrieben sein.
 

Asiatische Schwellenländer können nachziehen


 
Die Notenbanken der asiatischen Schwellenländer nutzen Gold teilweise noch nicht sehr stark als Währungsreserve. Dies kann nun nachgeholt werden. Auch die Anleger in China werden statt in Aktien vermehrt in Edelmetalle investieren.
 
Beides zusammen und die zu erwartende steigende Nachfrage aus Indien stützt den Goldpreis deutlich ab. Denn die Inder lieben Gold. Die schwache Nachfrage im letzten Jahr resultierte aus schlechten Ernten, was nun nicht mehr der Fall sein dürfte.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.