Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold wird zum Maß aller Dinge

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Eva Dächert, Ottendorf-Okrilla

Gold wird zum Maß aller Dinge

07/2016 Gold ist als sicherer Hafen wieder so gefragt, wie seit Jahren nicht mehr. Edelmetalle sind vor dem Hintergrund der finanz- und geopolitischen Spannungen derzeit ohne Alternative. Anleger, die sicher gehen wollen, setzen auf Edelmetalle.
 

Investitionen in Gold steigen und steigen


 
Investoren und Anleger überwinden nach und nach das Misstrauen, das bis vor einem halben Jahr noch am Edelmetallmarkt herrschte. Um ein Vermögen sicher anzulegen ist derzeit eine Investition in Edelmetalle fast unumgänglich.
 
Die Bestände der physisch besicherten Gold-ETFs weisen darauf hin, dass zahlreiche Anleger und Investoren das Potenzial von Gold erkannt haben. Der Bestand des SPDR Gold Shares ist seit Beginn des aktuellen Jahres drastisch gestiegen.
 

2016 ist das Gold-Jahr


 
Gold legt in diesem Jahr eine Performance hin, die es so seit einigen Jahren nicht mehr zu beobachten gab. Vom Jahresbeginn bis jetzt erhöhte sich der Bestand des SPDR Gold Shares von 642 Tonnen auf 962 Tonnen Gold.
 
Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres sanken die Bestände von 710 Tonnen auf 709 Tonnen und zeigten eine leichte Abwärtstendenz an, die anhielt bis zum Beginn des Jahres 2016 mit einem Bestand von 642 Tonnen.
 

Chancen eröffnen sich jetzt


 
Wer bis jetzt noch gezögert hat, erhält nun eine weitere Chance, noch in den Goldmarkt einzusteigen. Eine Zwischenkonsolidierug ist bereits angelaufen. Der Widerstand bei 1.380 US-Dollar konnte nach mehrfachen Anläufen nicht überwunden werden.
 
Nach einer Konsolidierung, einem Kräfte sammeln und Luft holen des Marktes, soll dieser Widerstand erneut in Angriff genommen werden. Dabei sollte sich ein Boden bei 1.320 US-Dollar ausbilden.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.