Ankauf zu aktuellen Preisen

Goldrallye lockt Großinvestoren

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Werner Hartung, Dippoldiswalde

Goldrallye lockt Großinvestoren

07/2016 Die Goldrallye nimmt gerade erst wieder Fahrt auf. Laut ETF Securities wird die Goldrallye noch nicht so bald auslaufen. An den Märkten herrscht eine steigende Unsicherheit, die den Goldpreis stützt.
 

Die zweite Jahreshälfte wird goldig


 
Die zweite Jahreshälfte 2016 wird keine so gewaltige Nachfrage bringen wie die erste Jahreshälfte. Doch die ersten sechs Monate des Jahres 2016 brachten viel Schwung in den Edelmetallmarkt. Dieser Schwung könnte ausreichen, um Gold auf 1.400 oder gar 1.450 US-Dollar je Feinunze zu bringen.
 
Der starke Anstieg bewirkte jedoch ein hohes Risiko von Gewinnmitnahmen für den Markt. Dabei ist jede Korrektur eine neue Einstiegsmöglichkeit für zurückhaltende Anleger. Das Potential für einen höheren Boden für den Goldpreis ist vorhanden.
 

Nächste Korrektur lockt Großinvestoren


 
Die erste Rallye wurde noch misstrauisch und argwöhnisch betrachtet. Zahlreiche Großinvestoren verpassten den Einstieg. Eine neuerliche Korrektur kann also dafür sorgen, dass Großanleger nun ebenfalls auf den goldenen Zug aufspringen.
 
Große Vermögensverwaltungen und institutionelle Fonds sind am Goldmarkt bisher kaum bis gar nicht vertreten. Hier liegt noch Potential für einen Einstieg. Die nächste Korrektur wird in dieser Hinsicht einen Denkanstoß geben.
 

Unsicherheiten pushen Gold


 
Die strukturellen Veränderungen in den Aktienmärkten lassen die Anleger verunsichert zurück. Großinvestoren werden darum zunehmend auf das gelbe Metall aufmerksam. Geopolitische Risiken und überbewertete Aktienmärkte lassen den Goldmarkt verlockend wirken.
 
Im zweiten Halbjahr könnte nicht nur die Nachfrage nach Goldinvestments steigen, sondern auch die Nachfrage in Indien und China. Streiks in der Schmuckindustrie sorgten für eine schwache Nachfrage die bald wieder anziehen sollte.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.