Größter Goldbetrug seit zehn Jahren

Ankauf zu aktuellen Preisen

Größter Goldbetrug seit zehn Jahren

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Renate Kuhn, Dresden
Größter Goldbetrug seit zehn Jahren

Größter Goldbetrug seit zehn Jahren

13. Juni 2014 - Ein chinesischer Händler bestellte für 25 Millionen Euro in Ghana eine Tonne Gold - und erhält einen Haufen Schrott. Die gelieferten Barren erwiesen sich als schlechte Fälschung.


Wolframbarren


Zhao Jingjun ist Großeinkäufer für Eisenerze und Edelmetalle. Im afrikanischen Ghana hatte Zhao 14 Kisten Goldbarren mit Prägestempel gekauft, insgesamt 998 Kilogramm in einem Wert von umgerechnet 25 Millionen Euro. Die wertvolle Fracht sollte per Charterflugzeug nach Hongkong geliefert werden, doch nach der Ankunft entpuppte sich die Tonne Gold als wertlos. Es handelte sich um mit Goldfarbe überzogene Wolframbarren.

 

 

 

 


Fall gibt Rätsel auf


Hongkongs Polizei geht inzwischen vom größten Golddiebstahl seit mehr als zehn Jahren aus, schreibt die South China Morning Post. Und sie rätselt, wo der raffinierte Austausch der Ein-Kilo-Barren stattgefunden haben könnte. Wir können die Möglichkeit nicht ausschließen, dass die Goldbarren schon vor ihrer Ankunft in Hongkong gegen Metallbarren ausgetauscht wurden, zitiert die Zeitung einen Polizeisprecher.


Gold wurde ausgetauscht


Entweder wurde das echte Gold schon auf dem Flughafen in Ghana – zum Beispiel beim Verladen – gestohlen, denn bis dahin war es bewacht worden. Oder es wurde nach Ankunft in Hongkong Mitte April ausgetauscht, als es in ein Lager transportiert wurde.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.