Inflation könnte Goldpreis treiben

Ankauf zu aktuellen Preisen

Inflation könnte Goldpreis treiben

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Melanie Friedrich, Görlitz
Inflation könnte Goldpreis treiben

Inflation könnte Goldpreis treiben

8. August 2014 - Wenn die Zinsen steigen, fällt der Goldpreis, lautet ein allgemeines Preisgesetz. Falsch, sagt der Edelmetallhändler USAGold. Grant erklärt, warum die Nachfrage nach Gold zunehmen wird, auch wenn die US-Notenbank den Leitzins erhöht.


Aufwärtstrend bei Gold?


Gold wird seinen diesjährigen Aufwärtstrend fortsetzen – davon ist der Edelmetallhändler USAGold überzeugt. Das Metall werde bis Jahresende 1400 Dollar je Unze erreichen, wozu auch die höhere Nachfrage aus Asien beitrage, sagte Peter Grant, Chefmarktanalyst bei USAGold in Denver in einem Telefoninterview mit Bloomberg News.


Indiens Goldimporte steigen


>>Ich schaue mir primär die tatsächliche physische Nachfrage an, die die Preise nach oben treibt<<, sagt Grant. >>Ich glaube auch, dass die Inflation etwas anziehen wird, wie auch die Energiepreise, die ebenfalls zum Jahresende steigen werden.<< Die Goldimporte von Indien, dem zweitgrößten Konsumenten, sind im Juni um 65 Prozent geklettert, nachdem die Zentralbank des Landes mehr Banken und Händlern erlaubte, das Edelmetall im Ausland zu kaufen.


Nachfrage steigt


Der Preis für das Edelmetall werde auch dann anziehen, wenn die Federal Reserve die Zinsen anhebt, da dies wahrscheinlich mit steigenden Verbraucherpreisen einhergehen werde, erläuterte Grant. In Zeiten höherer Inflation steige die Nachfrage nach Gold.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.