Ankauf zu aktuellen Preisen

Munich Re lagert Gold ein

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Walter Sauer, Freiberg

Munich Re lagert Gold ein

03/2016 Als Reaktion auf die Nullzinspolitik müssen nicht nur Sparkassen, sondern auch Finanzkonzerne ihre nächsten Schritte überdenken. Der Rückversicherer Munich Re beginnt Gold und Bargeld einzulagern.
 

Kritik an den Währungshütern


 
Der Chef des weltgrößten Rückversichererkonzerns Nikolaus von Bomhard kritisiert die Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank sehr scharf. Er spricht von einem „Ende der Geldpolitik“ und wirft der Bundesregierung vor, tatenlos zuzusehen, wie Sparer ihr Geld verlieren.
 
Die Niedrigzinsen und der Preiskampf in der Finanzbranche sorgen dafür, dass Munich Re das dritte Jahr in Folge einen Gewinnrückgang hinnehmen muss. Das aktuelle Jahresgewinnziel liegt bei 2,3 bis 2,8 Milliarden Euro. Im letzten Jahr waren es noch 3,1 Milliarden Euro.
 

Niedrigzins sorgt für Vermögensverluste


 
Die Sparer in Deutschland sind die größten Opfer der Nullzinspolitik laut von Bomhard. Das Vermögen der Deutschen schwindet in Folge der Nullzinspolitik. Die Politik der Europäischen Zentralbank dezimiere die Kaufkraft.
 
Es begann nach der Senkung der Zinsen eine Umverteilung, die vor allem die Ärmeren Menschen in Deutschland in Nachteile bringt. Sparen lohnt sich nicht mehr. Kleine Vermögen werden aufgefressen.
 

Munich Re reagiert mit Hortung


 
Munich Re will die Politik der Europäischen Zentralbank abfedern und hat damit begonnen, Gold und Bargeld zu horten. Das Bargeld wird in zweistelliger Millionenhöhe im eigenen Haus gelagert. Munich Re sieht die Situation sehr ernst.
 
Auch die Sparkassen denken über ähnliche Schritte nach, um Strafzinsen zu entgehen. Das Lagern im eigenen Haus schützt vor Verlusten durch negative Zinsen. Die Anlagen in Gold sorgen zudem dafür, dass die Inflation das Vermögen nicht angreift.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.