Panikartiger Goldausverkauf klingt ab

Ankauf zu aktuellen Preisen

Panikartiger Goldausverkauf klingt ab

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Klaus Franzner, Heidenau
Panikartiger Goldausverkauf klingt ab

Panikartiger Goldausverkauf klingt ab

16. April 2013 - Nach dem panikartigen Ausverkauf von Gold kehrt auf dem Edelmetallmarkt wieder Ruhe ein. Langfristig sind die Prognosen für Gold und Silber aber eher ernüchternd.

 

Preisanstieg von ca. zwei Prozent

 

Der Preis für eine Feinunze ist am heutigen Handelstag um 2,13 Prozent auf 1381 US-Dollar gestiegen. Gestern ist das gelbe Edelmetall erstmals nach mehr als zwei Jahren unter die 1400-Dollar-Marke gefallen. Auch Silber hat mit einem massiven Preisverfall zu rechnen. Seit Oktober letzten Jahres ist der Preis um 25 Prozent gefallen. Derzeit liegt der Silberpreis pro Feinunze bei 23,67 US-Dollar.

 

Goldman rät zum Verkauf

 

Die leichte Erholung des Goldpreises ist angesichts der übertriebenen Preisrückgänge der letzten Handelstage nicht überraschend. Auf lange Sicht gibt der leichte Aufwind indes keinen Grund zum Optimismus. Seinen Status als Krisenschutz hat Gold verspielt. Manche Rohstoffanalysten halten einen Preisrutsch unter die Marke von 1200 US-Dollar für möglich. Wichtige Richtungsgeber wie Goldman Sachs raten Anleger zum Verkauf.

 

Silber in Abwärtsspirale

 

Auch bei Silber steht langfristig keine Aufwärtsbewegung in Aussicht. Die industrielle Nachfrage ist nach wie vor verhalten. In den letzten beiden Jahren fiel sie um acht Prozent. Entstanden ist infolgedessen ein Angebotsüberhang. Ein Großteil des weißen Edelmetalls wird für Münzen und Medaillen verwendet.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.