Platin und Palladium werden knapp

Ankauf zu aktuellen Preisen

Platin und Palladium werden knapp

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hannes Richter, Freital
Platin und Palladium werden knapp

Platin und Palladium werden knapp

31. März 2013 - In den vergangenen Wochen haben die Industriemetalle Platin und Palladium kontinuierlich Verluste erlitten. Die Preissenkung von Platin fiel dabei wesentlich stärker aus als die von Palladium. Metallanalysten gehen von einer Fortführung des Abwärtstrends aus.


Platin fällt stärker als Palladium


Laut Meinung der Bank HSBC spiegelt die Preisentwicklung von Palladium die aktuelle Marktlage wider. Platin hat sich um 10 Prozent vom Jahresrekord entfernt, Palladium rückte um 3,6 Prozent vom Jahreshoch ab. Weil die Angebotsengpässe von Palladium weitaus radikaler sind als die von Platin, wird sich der Preis von Palladium besser entwickeln als der von Platin.


Angebotsengpässe


In russischen Lagerstätten ist Palladium bald Mangelware, Produktionsprobleme in südafrikanischen Minen schmälern das Palladiumangebot zusätzlich. Beide Metalle kommen in der Automobilindustrie zum Einsatz. Während die Autoproduktion in Europa zurzeit schwächelt, laufen die Märkte in Asien und den USA auf Hochtouren.


Verwendung in der Autoindustrie


Palladium wird verstärkt in Katalysatoren für Otto-Motoren verwendet. Benzinfahrzeuge werden vor allem in China und den USA produziert. Für Dieselfahrzeuge wird vornehmlich Platin benötigt. Weil diese vor allem in Europa hergestellt werden, der europäische Automarkt aber zurzeit schwächer ist, wird sich Palladium voraussichtlich besser entwickeln als Platin.


Die Edelmetall-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.