Platinkauf für risikobereite Kurzanleger

Ankauf zu aktuellen Preisen

Platinkauf für risikobereite Kurzanleger

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Renate Kuhn, Dresden
Platinkauf für risikobereite Kurzanleger

Platinkauf für risikobereite Kurzanleger

07/2015 Anleger, die bereit sind Risiken einzugehen, sollten jetzt in Platin investieren. Das Edelmetall befindet sich derzeit im Mehrjahrestief und verharrt Prognosen zufolge weiter in diesem Zustand.

 

Platinpreis stark gefallen

 

In den vergangenen Tagen fiel der Preis für Platin auf den niedrigsten Stand seit 2009. Derzeit ist der Platinpreis mit 1.076 US-Dollar notiert. Finanzinvestoren spekulieren nur kurzfristig orientiert mit Edelmetallen und lassen langfristig die Finger von Platin. Seit Mitte Mai des Jahres hat sich so die Netto-Long-Position halbiert. Da auch die Preise für Industriemetalle sinken und Platin ein Zwitter zwischen Edel- und Industriemetallen bildet, besteht auch von Seiten der Industriemetalle her kein Rückenwind für Platin.

 

Gründe sind unklar

 

Normalerweise wird Platin in deutschen Dieselfahrzeugen eingesetzt, genauer in den Katalysatoren der Autos. Die Autoindustrie erholt sich zwar bereits seit 2014, dennoch zog die Nachfrage nach Platin nicht mit an. Auch in der Schmuckbranche sind keine nennbaren Gründe für ein Ausbleiben der Nachfrage nach Platin erkennbar. Die Schmuckbranche ist nach der Automobilindustrie der zweitstärkste Abnehmerkreis.

 

Langfristig wird ein Aufschwung erwartet

 

Auch der Edelmetallanalyst der Commerzbank, Daniel Briesemann, weiß keinen erkennbaren Grund für das derzeitige Tief zu nennen. Er geht davon aus, dass sich Platin auch wieder erholen wird. Die Frage sei nur wann und wann der richtige Zeitpunkt sei, um zu investieren. Derzeit sieht ihn Daniel Briesemann noch nicht gekommen. Laut seinen Prognosen fällt der Preis erst noch unter 1.00 US-Dollar, bevor der Aufschwung kommt.

 

Streik im Abbaugebiet beendet

 

In Südafrika, im wichtigsten Abbaugebiet für Platin, wird derzeit nicht weiter gestreikt. Folglich gibt es keine Engpässe an den Weltmärkten. Das Überangebot an Platin hat aber eher einen Preisfall als einen Preisanstieg zur Folge.

 

Risikobereite Kurzanleger können zugreifen

 

Risikobereite Kurzanleger kaufen ein Short-Mini-Future-Zertifikat von BNP Paribas auf Platin. Sie verdienen dann am Preisverfall des Edelmetalles.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.