Ankauf zu aktuellen Preisen

Silber im Höhenflug

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Kati Brückner, Chemnitz

Silber im Höhenflug

04/2016 In den vergangenen drei Wochen vollzog Silber eine großartige Entwicklung. Noch Anfang April lag die Feinunze Silber bei weniger als 15 US-Dollar. In den letzten Tagen stieg der Preis an. In der letzten Woche notierte sogar eine Spitze bei 17,69 US-Dollar je Feinunze.
 

Gold treibt Silberpreis nach oben


 
Der Anstieg des Silberpreises liegt während des Aprils bei 18 Prozent. Diese Entwicklung konnte Silber verzeichnen, da die Goldnotierungen ein stetiges Auf und Ab zeigten. Gold war die treibende Kraft für den Anstieg des Silberpreises.
 
Kupfer spielte für diesen Zuwachs keine Rolle, obwohl das rote Metall in der Vergangenheit ein großer Einflussfaktor für Silber war. Noch im letzten Jahr verloren beide Metalle angesichts der steigenden Leitzinsen gleichermaßen.
 

Im Windschatten des Goldes


 
Die Goldpreise erhöhten sich schlagartig, als die Konjunktursorgen größer wurden. Silber nutzte den Windschatten des Goldes und ließ sich mitziehen. Auch das graue Metall verteuerte sich maßgeblich. Nun scheint der Industriemetallmarkt das Ruder für Silber zu übernehmen.
 
In den vergangenen Tagen gab zunehmend der Industriemetallmarkt Impulse für den Silberpreis. In China stieg die Nachfrage nach Silber, Eisenerz und Stahl deutlich an. So konnten auch die Preise für Stahl und Eisenerz anziehen und Silber Aufwind geben.
 

Wirtschaftswachstum nur schwach


 
Der größte Teil der Silbernachfrage fällt auf die Industrie. Mit 34.000 Tonnen Silber ist die Industrie der größte Abnehmer. Das entspricht das etwa 50 Prozent der gesamten Silbernachfrage. Nach der großen Rezession im Jahr 2009 steigt die Silbernachfrage an.
 
Auch Anleger legen ihr Augenmerk nun auf Silber. Nach den Börsenturbulenzen zu Beginn des Jahres rückten die Edelmetalle in den Fokus. Die Wetten auf steigende Preise liegen im Extrembereich. Das könnte Gegenreaktionen auslösen. Nun steht ach Silber nach einem Höhenflug auf wackeligen Füßen.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.