Silberpreis auf dem Weg zu Rekord-Tief

Ankauf zu aktuellen Preisen

Silberpreis auf dem Weg zu Rekord-Tief

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Annette Jähne, Annaberg Buchholz
Silberpreis auf dem Weg zu Rekord-Tief

Silberpreis auf dem Weg zu Rekord-Tief

09/2015 Auch bei Silber gibt es kaum Positives zu berichten. Entwickelt sich das silberne Edelmetall so weiter wie bisher, wird im Oktober ein neues Sechs-Jahres-Tief erwartet. Momentan bewegt sich Silber bei knapp über 14 US-Dollar.

 

Silber intraday unter 14 Dollar

 

Das erste Mal innerhalb der vergangenen 10 Jahre befand sich Silber bei einem Wert von unter 14 US-Dollar. Zwar wurde dieser Wert nur intraday erreicht, dennoch war dies ein Warnsignal. Im Mittel der letzten 4 Monate liegt Silber bei 15,25 Dollar, wobei sich der Preis abwärts bewegt. Wie eingangs bereits erwähnt, wird daher im Oktober mit einem neuen Rekordtief gerechnet.

 

Seit Juli befindet sich Silber in einem enormen Abwärtstrend. Gestartet bei 18 Dollar im Juli letzten Jahres bewegte sich das Edelmetall bis zum Jahreswechsel 2014/2015 kontinuierlich nach unten und schloss bei 16 Dollar. Zum Jahresbeginn legte der Kurs für kurze Zeit zu, um sich anschließend mit einigen Auf- und Abbewegungen deutlich nach unten zu bewegen.

 

Herbstmonate: Erholung oder Absturz?

 

Anders als bei Gold ist bei Silber nicht mit einer Erholung in den Herbstmonaten zu rechnen. Auch das letzte Jahr hat gezeigt, dass sich Silber in der zweiten Jahreshälfte eher noch weiter nach unten bewegt.

 

Bei einem Rekordtief von derzeit knapp 15 Dollar würde das einem Crash des Silberpreises gleichkommen. Denn solch eine drastische Verringerung des Silberpreises hat in den vergangen 16 Jahren nicht gegeben.

 

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.