Ankauf zu aktuellen Preisen

Zinserhöhung lässt auf sich warten

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Petra Kleinert, Meissen

Zinserhöhung lässt auf sich warten

09/2016 Die US-Notenbank hat allen Erwartungen entsprechend die Leitzinsen auf der letzten Sitzung nicht erhöht. Die Fed-Chefin Janet Yellen stellt dennoch eine Zinserhöhung noch in diesem Jahr in Aussicht.
 

Wichtige Punkte aus der letzten Sitzung


 
Die Leitzinsen bleiben in den USA unverändert. Dennoch wird noch immer mit einer Anhebung der Zinsen im Dezember gerechnet. Der US-Dollar wird durch die Unsicherheit über die wirtschaftliche Lage geschwächt und Edelmetalle gestützt.
 
Mit Open End-Turbo-Optionsscheinen auf den Gold-Future können Anleger sehr gut von den Kursentwicklungen beim Goldpreis profitieren. Mit solchen Hebelprodukten können auch die Kursentwicklungen bei Silber positiv genutzt werden.
 

Die Schritte der Fed


 
Die US-Notenbank setzt viel daran, die Anleger davon zu überzeugen, dass die Zinserhöhung noch in diesem Jahr kommen wird. Nachdem die Entscheidung gegen eine Zinserhöhung zum gegenwärtigen Zeitpunkt gefällt wurde, erklärte die Fed, dass sie zufrieden mit der aktuellen Wirtschaftslage sei.
 
Vor einem Zinsschritt möchte die US-Notenbank jedoch weitere Fortschritte auf dem Arbeitsmarkt abwarten. Dies wäre ein Zeichen für wirtschaftliche Stärke, die notwendig ist, um einen Zinsschritt zu beschließen.
 

Die Glaubwürdigkeit der Fed


 
Zwar hat die Fed solche Ankündigungen schon öfter gemacht, doch passiert ist danach selten etwas. Seit der letzten Zinsanhebung im Dezember 2015 wurden bereits 4 Leitzinsanhebungen angekündigt, doch ein Zinsschritt wurde nicht getan.
 
Auch in diesem Dezember plant die Fed eine Zinsanhebung, doch ob die Entwicklung der Wirtschaft bis Ende des Jahres entsprechend vorangeschritten ist, bleibt fraglich. Bleiben die Zinsen weiterhin niedrig, werden die Edelmetalle davon weiter profitieren.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.