Aurum: Entschleunigung der Talfahrt

Ankauf zu aktuellen Preisen

Aurum: Entschleunigung der Talfahrt

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Kai Tessner, Löbau
Aurum: Entschleunigung der Talfahrt

Aurum: Entschleunigung der Talfahrt

27. Juni 2013 - Die positiven Konjunkturdaten und die Ankündigung geringerer Anleihenkäufe der US-amerikanischen Notnbank Fed haben den Goldpreis übel zugesetzt. Am heutigen Handelstag erholt sich das gelbe Edelmetall ein wenig von seinem Sinkflug. Doch scheint dies nur ein Zwischenstopp zu sein: Am Ende seiner Talfahrt ist Gold noch nicht angekommen.


Gold 0,5 % über dem Vortagsniveau


Eine Feinunze Gold kostet derzeit 1.231,25 US-Dollar und notiert damit im Vergleich zum Vortag um 0,5 Prozent fester. Am gestrigen Handelstag war das Edelmetall auf das Dreihjahrestief von 1221,83 US-Dollar gefallen.


Gelegenheitskäufe


Das niedrige Preisniveau führte zu vereinzelten Gelegenheitskäufen. >>Ohne fundamentale Daten oder Aussagen dürften solche Erholungen aber kurzlebig sein<<, sagte ein Analyst. Wegen der >>stark überverkauften Situation<< könnte es zunächst weiterhin einen leichten Aufwärtstrend geben.


Schlechte Aussichten


Langfristig sehen Händler und Rohstoffanalysten aber eine weitere Abwärtsbewegung voraus: >>In Zeiten in denen es kaum Inflation gibt und die Zinsen steigen, ist Gold nicht sonderlich attraktiv<<, sagte Marktstratege Bill Baruch von iiTrader. Das Ende der ultralockeren Geldpolitik der USA und der erstarkende Dollar werden den Goldpreis weiter drücken.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.