Barrick Gold vor dem Aus?

Ankauf zu aktuellen Preisen

Barrick Gold vor dem Aus?

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Werner Hartung, Dippoldiswalde
Barrick Gold vor dem Aus?

Barrick Gold vor dem Aus?

20. Dezember 2014 - Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold konnte gestern im amerikanischen Handel deutlich zulegen. Dies lag weniger an einem stärkeren Goldpreis, sondern vielmehr an einem Rebound des gesamten Sektors. Das könnte für den weiteren Verlauf ein gutes Zeichen sein. Zuletzt hatten die Aktien stark unter dem Tax-loss-Selling gelitten.


Wird die Mine in Sambia geschlossen?


Dennoch hat Barrick Gold nach wie vor Probleme in Sambia. Barrick hat auf der Lumwana-Kupfer-Mine im vergangenen Jahr 260 Millionen Pfund Kupfer produziert. Doch jetzt denkt das Unternehmen darüber nach, die Mine lieber heute als morgen zu schließen. Es sind politische und finanzielle Gründe, die Barrick zu diesem Schritt zwingen könnten. Die Regierung von Sambia hat beschlossen, die Abgaben für Bergwerksunternehmen zu erhöhen. Die sogenannten Royalties sollen von 6 Prozent auf 20 Prozent anheben. Das dürfte die Marge von Barrick auf Lumwana zusammenschmelzen lassen.


Herber Schlag für Kuperproduktion


Für Barricks Kupferproduktion wäre das ein herber Schlag. Schließlich will das Unternehmen im laufenden Jahr rund 450 Millionen Pfund Kupfer produzieren. Mehr als die Hälfte davon stammt von der Lumwana-Mine. Mit anderen Worten: Die Produktion würde im kommenden Jahr deutlich schrumpfen. Und bilanziell dürfte Barrick einige Abschreibungen auf das Projekt vornehmen. Das könnte noch einmal für Druck bei der Aktie sorgen.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.