Blutgold: Vom Kongo zum Weltmarkt

Ankauf zu aktuellen Preisen

Blutgold: Vom Kongo zum Weltmarkt

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Kerstin Zeischa, Döbeln
Blutgold: Vom Kongo zum Weltmarkt

Blutgold: Vom Kongo zum Weltmarkt

25. April 2013 - Unzählige Mengen gelben Edelmetalls gelangen immer wieder auf illegalem Weg auf den Weltmarkt der Edelmetalle. Das Wall Street Journal hat nun die verschlungenen Wege des Goldes zurückverfolgt.


Geschmuggeltes Gold


Kongolesische Handelsfirmen bilden das erste Glied in der undurchschaubaren Kette geschmuggelten Goldes. Sie kaufen von anderen Händlern und Bergarbeitern Gold.  Ihre Kunden schmuggeln das Gold in Autos und Lastern über die Landesgrenzen.


Lukratives Geschäft


Dort werden die Goldmengen neu zertifiziert, mit gefälschten Frachtdokumenten versehen und weiter in Richtung Naher Osten und Asien gebracht. Die zunehmende Goldschmuggelei befeuert gewaltsame Aufstände im Kongo. Das illegale Geschäft mit Geld erweist sich als lukrativ: Es warten Ertragsmarken von bis zu 30 Prozent.


Gold erleidet Imageschaden


Der Schwarzhandel erweist sich als derart virulent, dass der illegale Goldhandel bald ähnliche Ausmaße annehmen könnte wie der afrikanische Handel mit den so genannten Blutdiamanten vo ca. zehn Jahren. Mit Blutdiamanten wurden und werden noch immer Kriege in Afrika finanziert. Das aus dem Kongo geschmuggelte Gold stellt eine Gefährdung der Branche dar, die bewaffneten Auseinandersetzungen um das gelbe Edelmetall könnten ihm langfristig einen nicht unerheblichen Schaden zufügen.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.