Ankauf zu aktuellen Preisen

Edelmetall-Prognose für das neue Jahr

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Bernd Schneider, Leipzig

Edelmetall-Prognose für das neue Jahr

01/2016 In den vergangenen Monaten sah es um die Edelmetalle nicht gut aus. Die Preisentwicklungen liefen enttäuschend. Gold, Silber Platin und Palladium haben ein schlechtes Jahr hinter sich. Kann es also nur noch besser werden?
 

Belastungen durch Fed-Entscheidung entfallen


 
Die Fed-Entscheidungen belastete die Edelmetallpreise stark. Die Spekulationen über die Entscheidung ließen vor allem dem Goldpreis keinen Raum, um sich zu erholen. Zum Ende des Jahres 2015 entfiel nun dieser Belastungsfaktor
 
Die robuste Nachfrage aus Asien ist ein gutes Zeichen für die Edelmetalle. Vor allem der Goldpreis profitiert davon. Ende 2016 wird ein Goldpreis von 1.2ßß US-Dollar je Feinunze erwartet. Auch Silber profitiert davon und sollte im Fahrwasser von Gold ebenfalls aufwärts ziehen.
 

Physische Nachfrage steigt, Angebot sinkt


 
Für steigende Edelmetallpreise spricht auch die erhöhte Nachfrage nach physischen Edelmetallen. Dagegen steht ein sinkendes Angebot. Das sollte die Preise unterstützen und steigen lassen. Vor allem Platin und Palladium verzeichnen bereits seit fünf Jahren ein Angebotsdefizit.  
 
2015 war für die Edelmetallpreise sehr enttäuschend. Zwar legten sie einen starken Start hin, doch dem Druck der zweiten Jahreshälfte hielten sie nicht stand. Alle Edelmetalle verzeichneten mehrjährige Tiefstände.
 

Dollar als Bremsklotz, Euro als Rückenwind für 2016


 
Zwar sollte die neuerliche Aufwertung des US-Dollars nun schon zu einem Großteil verdaut sein, doch wahrscheinlich wird der Dollar auch 2016 eher auf- als abwerten. Dagegen lockert die EZB jedoch die Geldpolitik, was den Euro schwächt und den Edelmetallpreisen somit Rückenwind geben dürfte.
 
Silber, Palladium und Platin sind zudem auch als Industriemetalle abhängig von der Nachfrage aus Elektronik- und Automobilindustrie. Letztere sollte im Jahr 2016 vermehrt nachfragen, denn die Produktion von Automobilen stieg im Jahr 2015 an. Auch 2016 wird eine steigende Produktion erwartet.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.