Ankauf zu aktuellen Preisen

Es wird heiß im Goldsektor nach dem Brexit

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Lars Richter, Chemnitz

Es wird heiß im Goldsektor nach dem Brexit

06/2016 Großbritannien hat abgestimmt und versetzt damit ganz Europa in einen Schockzustand. Die Mehrheit der Teilnehmer am Markt rechnete damit, dass Großbritannien die EU nicht verlassen wird. Doch die Entscheidung für den Brexit ist gefallen.
 

Die Märkte taumeln


 
Schon als sich während der Zählphase der Gewinn der Brexit-Befürworter herauskristallisierte, begannen die Märkte zu taumeln. Derzeit geht es vor allem an den Aktien- und Devisenmärkten heiß her.
 
Die Wogen schlagen hoch und es wird einige Zeit dauern, bis sie sich glätten werden. Die Erschütterung über diesen unerwarteten Ausgang des Brexit-Referendums ist groß. Die Märkte waren auf ein anderes Ergebnis eingestellt und müssen sich nun neu orientieren.
 

Brexit pusht Gold


 
Der Brexit ist nun ein weiterer Grund, in Gold und Goldaktien zu investieren. Die Hausse wird nun weiter vorangetrieben, denn die Unsicherheit an den Aktienmärkten ist nun größer als zuvor. Der Brexit setzt fragilen Aktienmärkten weiter zu.
 
Es wird auch im Goldsektor in den nächsten Wochen heiß hergehen. Man kann mit großen Schwankungen rechnen und sollte sich hier nicht verunsichern lassen. In der ersten Reaktion wurden bereits 1.350 US-Dollar je Feinunze in Angriff genommen, doch der Goldpreis fiel schnell wieder auf knapp über 1.300 US-Dollar.
 

Die Zukunft ist ungewiss


 
Was der Brexit für die Finanzwelt und die Märkte bedeutet, wird sich noch zeigen. Abzuwarten sind in jedem Fall die Reaktionen der Notenbanken. Diese könnten dem Goldsektor weiteren Schub geben.
 
Die Zinswende in den USA sollte nun endgültig in den Hintergrund rücken. Die Aussichten für Gold und Goldaktien haben sich durch das Referendum deutlich verbessert. Doch eine steile Aufwärtsbewegung ist unwahrscheinlich.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.