Ankauf zu aktuellen Preisen

Fed-Entscheidung naht

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Eva Dächert, Ottendorf-Okrilla

Fed-Entscheidung naht

06/2016 Am heutigen Nachmittag begann die zweitägige Sitzung der US-Notenbank. Am Ende der Sitzung soll eine Entscheidung über die weitere Zinspolitik gefällt werden. Diese Entscheidung wird den Edelmetallsektor maßgeblich beeinflussen.
 

Zinspolitik und Prognosen


 
Am morgigen Mittwoch soll nicht nur eine Entscheidung zur weiteren Zinspolitik bekannt gegeben werden. Auch die Fed-Prognosen zum BIP-Wachstum, der Inflation und den US-Arbeitsmarktdaten werden aktualisiert.
 
Außerdem steht eine Pressekonferenz mit der Fed-Chefin Janet Yellen an. Dieser Tag wird den Dollar stark beeinflussen. Davon wird auch der Edelmetallsektor nicht unberührt bleiben. Der Goldsektor hält zur Zeit den Atem an. Der Goldpreis verharrt vor der 1.300 US-Dollar Marke.
 

Zinserhöhung bleibt unwahrscheinlich


 
Zahlreiche Analysten rechnen derzeit nicht mit einer weiteren Erhöhung der Zinsen. Die jüngsten Konjunkturdaten und der drohende Brexit sprechen deutlich gegen eine Erhöhung der US-Leitzinsen. Einige Aufreger könnten dennoch auftauchen.
 
Aussagen während der Pressekonferenz können oft in verschiedene Richtungen interpretiert werden. Ein seltsamer Tonfall während eines Statements kann dabei schon genügen. Dies kann starke Reaktionen in den Kursen von Gold und Dollar auslösen.
 

1.300 Dollar ist ein harter Widerstand


 
Der Goldpreis verharrt derzeit vor dem Widerstand bei 1.300 US-Dollar je Feinunze bei 1.282 US-Dollar. Dieser Widerstand ist schwer zu knacken und wird mehrere Anläufe benötigen. Ein nachhaltiges Überwinden dieser Marke aufgrund der Fed-Pressekonferenz ist unwahrscheinlich.
 
Um die Marke bei 1.300 US-Dollar zu knacken, muss aus charttechnischer Sicht sehr viel passieren. Bis dahin, pendelt der Goldpreis vor dem Widerstand auf und ab, bis er letztlich für den Angriff bereit ist.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.