Finanzmärkte bleiben unbeeindruckt

Ankauf zu aktuellen Preisen

Finanzmärkte bleiben unbeeindruckt

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hanna Siebert, Pulsnitz
Finanzmärkte bleiben unbeeindruckt

Finanzmärkte bleiben unbeeindruckt

07/2015 Momentan können die Entwicklungen an den Finanzmärkten nicht mit Sinn und Verstand erklärt werden. Gleich mehrere Ereignisse lassen Anleger trotz anders lautender Prognosen vollkommen kalt.

Zu hat die chinesische Regierung verkündet, dass das Wirtschaftswachstum stärker ausfällt als erwartet. Normalerweise steigen die Aktienkurse auf solch eine Meldung hin. Doch in diesem Fall passiert genau das Gegenteil. Es kam zu gewaltigen Kurseinbrüchen am chinesischen Aktienmarkt.

 

Griechenland-Krise keinen Einfluss auf den Euro

 

Trotz der noch immer unklaren Situation in Bezug auf Griechenland stiegen die Kurse der europäischen Aktienmärkte kontinuierlich an. Auch der Euro läuft auf den Deivsenmärkten stabil, was vor dem Hintergrund der Griechenland-Krise und der Grexit-Diskussion erstaunlich ist.

Die Gesamtsituation in Europa hat auch einen Einfluss auf den Goldpreis. Die Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und Griechenland bewegen sich kaum merklich vor und zurück, genauso verhält es sich mit dem Preis von Gold. Denn auf dem momentanen Stand von 1050 Euro pro Feinunze bewegt sich der Goldpreis seit 6 Wochen.

 

Silberpreis nimmt ab

 

Im Gegensatz zum Goldpreis reagiert der Silberpreis noch eher auf die aktuellen Ereignisse. Nach einem kleinen Hoch Mitte Mai nahm der Preis für Silber anschließend stetig ab und befindet sich nun auf dem niedrigsten Stand seit rund einem Jahr.

Generell ist im Silberpreis momentan mehr Bewegung als im Goldpreis, es bleibt also spannend, wie sich die Preise für Gold und Silber sowie die Aktienmärkte in den kommenden Monaten entwickeln werden.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.