Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold: Die Kapitulation ist nahe

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Eva Dächert, Ottendorf-Okrilla

Gold: Die Kapitulation ist nahe

11/2015 Der Goldpreis sinkt und das gelbe Edelmetall verliert nach und nach seine Fans. Die Anleger kapitulieren und sehen sich nach lukrativeren Investitionen um. Lediglich antizyklische Anleger sehen noch ein Geschäft in Edelmetallen.
 

Optimisten werden pessimistisch


Selbst optimistische Gold-Fans sehen ihre Investitionen in Edelmetall nicht mehr ganz so rosig wie noch vor ein paar Wochen. Wer mit einer Zukunft des Goldes bei 2.000 US-Dollar pro Unze rechnete, wurde bitter enttäuscht.
 
Mutige Spekulanten sprechen von einem mittelfristigen Goldkurs  von 1.500 US-Dollar pro Unze. Die Goldproduzenten sehen es gelassen. Die Produktionskosten sind inzwischen so niedrig, dass auch geringe Preise für die Produzenten großen Gewinn bedeuten. Eine Goldknappheit wird den Preis also auch nicht heben.
 

Gold kann noch tiefer fallen

 
Zum Durchbruch der ausgerufenen 2.000 US-Dollar-Marke kam es nie. Der Goldpreis drehte weit vorher nach unten ab. Die Entwicklung des Goldpreises enttäuschte viele Anleger, die nun abspringen. Doch eine letzte Chance verpassen sie dabei.
 
Der Goldpreis ist noch nicht am Boden angekommen. Verschiedene Experten räumen die Möglichkeit ein, dass Gold auf 1.000 US-Dollar oder gar weiter nach unten fallen kann. Antizyklische Investoren wittern ihre Chance.
 

Antizyklisches Investment lohnt sich


Gegen den Strom zu schwimmen kann sich lohnen und gute Freunde stehen auch in schlechten Zeiten zueinander, denn es ist umso schöner, wenn die guten Zeiten wieder anbrechen. Bleibt ein Investor dem Edelmetall auch in schlechten Zeiten treu, kann es sich lohnen.
 
Im Grunde ist es eine einfache Rechnung. Kauft ein Investor Gold, wenn der Preis niedrig ist, so kann er es getrost liegen lassen und auf seine Zeit warten. Erhöht sich der Goldpreis wieder, kann er zu höheren Preisen verkaufen. Seine Investition in schlechten Zeiten zahlt sich aus.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.