Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold erholt sich von starken Monatsverlusten

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Kati Brückner, Chemnitz

Gold erholt sich von starken Monatsverlusten

05/2016 Seit November scheint sich nun der stärkste Monatsverlust für Gold einzustellen. Im November 2015 verlor der Goldpreis fast sieben Prozent. Im Mai dieses Jahres beläuft sich der Verlust auf etwa fünf Prozent.
 

Zinsschritt nach oben in Sicht


 
Jüngst meldete James Bullard, seines Zeichens Präsident der St. Louis Fed, die Märkte seien für einen weiteren Zinsschritt nach oben gut vorbereitet. Die nächsten Zinserhöhungen können demnach nicht mehr lange auf sich warten lassen.
 
Während jedoch der Aufwärtsdrang des Dollars ins Stocken geriet, begann Gold sich wieder leicht zu erholen. Wie es um Dollar und Gold weiterhin bestellt ist, werden die Daten des US-Arbeitsmarktes beeinflussen.
 

Verschiedene Daten beeinflussen weiteren Verlauf


 
Neben den Daten des US-Arbeitsmarktes, stehen in dieser Woche auch weitere Veröffentlichungen an, die den Goldpreis beeinflussen. Am Freitag wird beispielsweise der Monatsbericht des US-Arbeitsministeriums generiert.
 
Ein Blick auf diese Daten lohnt sich. Nach den jüngsten Kursverlusten können Anleger die Gelegenheit nutzen und in den Gold-Markt einsteigen, bevor die Korrektur überstanden ist. Bereits heute verteuerte sich Gold um 0,7 Prozent.
 

Erholung setzt ein


 
Derzeit kostet die Feinunze Gold 1213,10 US-Dollar. Ende April notierte das Edelmetall etwa sieben Prozent höher. Die Gründe dafür liegen im anziehenden Dollar-Kurs. Dadurch werden Rohstoffe außerhalb der USA unattraktiv.
 
Trotz der kleinen Erholung, ist die Zeit des Verlustes im Gold noch nicht ausgestanden. Im Juni berät die Fed über die weiteren Zinsschritte. Dadurch kann der Dollar mehr Auftrieb bekommen, was Druck auf den Goldpreis ausübt.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.