Gold gilt nicht mehr als krisensicher

Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold gilt nicht mehr als krisensicher

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Werner Hartung, Dippoldiswalde
Gold gilt nicht mehr als krisensicher

Gold gilt nicht mehr als krisensicher

08/2015 Viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, gab es den unumstößlichen Tipp: Zu jeder guten Anlage gehört etwas Gold. Nach den derzeitigen Entwicklungen jedoch stellt sich die Frage, ob dieser Leitsatz auch heute noch Bestand hat.

Der Goldpreis befindet sich auf einem 5,5-Jahes-Tief und ein Ende der Talfahrt ist bisher nicht in Sicht. Wie bereits gestern beschrieben, gehen Experten sogar davon aus, dass der Goldpreis von derzeit weniger als 1100 Dollar je Feinunze bis auf 700 Dollar sinken könnte.

 

Krisensicheres Metall nicht mehr krisensicher

 

Bereits vor zwei Jahren hat sich die Schweizer Privatbank Pictet von ihren Goldbeständen getrennt. Nun hat auch die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim das Edelmetall aus allen Kundenportfolios verbannt. Auch andere Vermögensverwalter haben ihre Goldbestände zumindest drastisch reduziert.

Mit dazu beigetragen hat die Halbierung des Goldwertes innerhalb von nur vier Jahren. Vergessen darf man dabei aber nicht, dass der Goldpreis seit dem Jahr 2000 stark zugenommen hat, mitunter stärker als es eigentlich realistisch ist.

 

Gold reagiert nicht mehr auf Krisen

 

War es vor einigen Jahrzehnten noch so, dass Gold stark auf geopolitische Ereignisse reagiert hat, bleibt der Rohstoff nun unbeeindruckt von diesen Einflüssen. Die Anleger setzen lieber auf andere Anlageformen als auf Gold. Das hat zum Ergebnis, dass der Goldpreis in Krisensituationen nicht steigt, sondern stagniert oder fällt.

 

Aufwärtstrend erst in 20 Jahren?

 

Einige Experten sehen in der derzeitigen Situation eine Wiederholung der 80er Jahre. Damals brach der Goldpreis innerhalb von zwei Jahren um die Hälfte ein. Anschließend dauerte es rund 20 Jahre, bis sich der Goldpreis endlich wieder in einem positiven Trend befand.

 

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.