Gold unter Privatanlegern weniger beliebt

Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold unter Privatanlegern weniger beliebt

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hanna Siebert, Pulsnitz
Gold unter Privatanlegern weniger beliebt

Gold unter Privatanlegern weniger beliebt

12. Juni 2014 - Der Preis für eine Feinunze Gold hat sich stabilisiert. Als Krisenschutz verliert das Edelmetall indes an Wert. Zudem bereitet die Aufbewahrung des gelben Edelmetalls manchem Anleger sorge.


Goldpreis bei 1.265 USD


Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Tagen etwas stabilisiert. Am Mittwoch kostete eine Feinunze mit gut 31 Gramm Gewicht in London 1.265 Dollar - ein leichtes Plus gegenüber dem Vortag und ein sichtbares gegenüber der Vorwoche, als der Preis auf 1.240 Dollar fiel.


Haltung zu Gold negativ


In einer Umfrage von Sentix, einem Frankfurter Unternehmen, das regelmäßig mittels Anlegerbefragungen die Stimmung an den Finanzmärkten misst, war die Haltung zu Gold unter den Anlegern zuletzt so negativ wie selten.


Aktien beliebter


Das Interesse der Anleger an Gold ist entsprechend gesunken. War Gold in der Beraterumfrage im Juli 2012 noch eines der gefragtesten Anlegerthemen, ist es nun weit hinter alle Themen rund um Aktien und auch deutlich hinter Unternehmensanleihen zurückgefallen.


Aufbewahrung


Bei der Aufbewahrung haben die Befragten das größte Zutrauen in ein Schließfach bei der Bank. Zwei Drittel halten das für einen sehr sicheren Aufbewahrungsort. Ein gewisses Vertrauen gibt es noch in private Tresore in den eigenen vier Wänden. Jeder fünfte Befragte hält das für sehr sicher. Oft praktiziert, aber von 80 Prozent der Befragten für unsicher befunden, ist die Aufbewahrung in Schubladen oder Schränken zu Hause.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.