Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold unterbewertet & Dollar überbewertet

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Doreen Schubert, Großenhain

Gold unterbewertet & Dollar überbewertet

02/2017 Am 14. Februar legte die Bank of America Merrill Lynch die Ergebnisse einer Studie vor. In dieser Studie bewerteten 210 Fondmanager die aktuelle Marktlage. Den US-Dollar halten sie für überbewertet, während Gold unterbewertet ist.

Dollar wird zu teuer gehandelt



41 Prozent der befragten Fondmanager glauben in der Langzeitbetrachtung, dass der US-Dollar zu teuer gehandelt wird. Für den Februar 2017 sind 28 Prozent der Befragten der Meinung, dass der Dollar überbewertet ist. Seit 2006 ist das der höchste Prozentsatz.

Dennoch glauben die Experten weiterhin an die Fortsetzung der Dollar-Rally 2017. Die Regierung möchte mehr investieren. Dadurch wird sich die Handelspolitik maßgeblich ändern. Das wird die Rally auf den Dollar anheizen.

Europäischer Markt ist attraktiv



Auf dem zweiten Platz der überbewerteten Asset-Klassen bewegen sich die kurzen Staatsanleihen. Auf dem dritten Platz liegen die langfristig kombinierten USA/EU Unternehmensanleihen. Generell wird der europäische Markt attraktiver bewertet.

Das sinkende Ansehen des US-amerikanischen Marktes liegt in den überbewerteten US-Aktien begründet. Die Anleger rechnen weiterhin mit Aktiengewinnen. Doch die Experten erwarten eine Kehrtwende in Sachen Risikoaversion.

Gold ist unterbewertet



Die Studienteilnehmer sahen Gold im Januar 2017 als unterbewertet. 15 Prozent der Befragten sehen vor allem die Eigenschaft des sicheren Hafens als Schutz für Gold, denn Anleger sichern im Gold ihr Vermögen.

Der Preis je Feinunze Gold bewegte sich in den vergangenen vier Wochen in einer Spanne von 1.184 Euro und 1.244 Euro. Im Verlauf des gesamten Jahres 2016 lag das Goldhoch bei 1.366 Euro je Feinunze. Der Schlusskurs lag am 14. Februar nun bei 1.228 Euro.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.