Gold versus FED – Inflation befindet sich in der Start-Position

Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold versus FED – Inflation befindet sich in der Start-Position

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Petra Kleinert, Meissen
Gold versus FED – Inflation befindet sich in der Start-Position

Gold versus FED – Inflation befindet sich in der Start-Position

06/2015 Die Bodenbildung durch den Rohstoff Gold befindet sich derzeit in einer aussichtsreichen Start-Position. Momentan lässt die Inflation jedoch noch etwas auf sich warten. Es fehlt nämlich an richtig guten Preistreibern, damit auch die Kurse in den Industrieländern wieder ansteigen.
 
Der Markt wird sich erholen

Der Markt würde sich im Zuge dieses Preisanstiegs gut erholen. Eine langfristige Prognose der zukünftigen Entwicklung der Industriemärkte verrät aber, dass Preisanstieg und Inflation kommen werden. Im Moment steht das glänzende Edelmetall neutral in den Startlöchern.   

Gold ist Anlegern derzeit zu teuer

Gold, als in US-Dollar gehandelter Rohstoff, kann derzeit noch keine Brücke zwischen Europa und den USA bauen. Die aus einer Zinserhöhung im amerikanischen Raum resultierende gegenwärtige Zinsdifferenz zwischen den Währungen Euro und Dollar senkt die Nachfrage von Rohstoffen. Gold ist derzeit noch zu preisintensiv für die Anleger. Die Erweiterung des Anleihen-Kaufprogrammes seitens der USA und die damit verbundene Zinserhöhung sorgen momentan eben noch für eine Investition der Anleger vornehmlich in festverzinsliche Anlagen.

Die langfristige Wertsteigerung von Gold

Nicht nur der Eurokurs leidet unter dem Anleihen-Kaufprogramm, auch die Richtung des Goldes ist offen. Es bleibt abzuwarten wann die Inflation einsetzt und Gold mehr bringt als die reine Wertsteigerung.

 


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.