Ankauf zu aktuellen Preisen

Gold zurück auf 1.180 Dollar?

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Doreen Schubert, Großenhain

Gold zurück auf 1.180 Dollar?

06/2016 Nach dem Feiertag in den USA scheint nun der Weg zu vermehrten Abverkäufen im Gold geebnet zu sein. In Asien verliert der Goldpreis bereits stetig an Höhe. Die ersten Alarmglocken schrillen bereits bei einigen Anlegern.
 

Crash in der Ferienzeit


 
Der Sommer naht und mit ihm die Ferienzeit. Bereits im April 2013 geriet der Goldpreis in der Ferienzeit massiv unter Druck. Die Folge war ein Mini-Crash, von dem der Goldpreis sich kaum oder nur schwer erholen konnte.
 
Bereits in den vergangenen Tagen schwächelte das gelbe Edelmetall. Es fiel von rund 1.300 US-Dollar je Feinunze weit auf etwa 1.200 US-Dollar für die Feinunze ab. Der Kursrutsch ist mehr als deutlich. Doch im Vergleich zum Jahresbeginn hält sich der Kurs wacker.
 

Korrektur ist noch im Rahmen


 
Zu Beginn des Jahres lag der Goldpreis noch bei 1.050 US-Dollar je Feinunze. Der Anstieg auf 1.300 US-Dollar betrug also 250 Dollar. Die Korrektur von 100 US-Dollar ist vor diesem Hintergrund kein tragischer Fall.
 
Bei 1.180 US-Dollar je Feinunze Gold liegt eine Schlüsselunterstützung des Goldpreises. Ein Kursrutsch auf diesen Wert wäre genau 50 Prozent des Anstieges seit Beginn des Jahres. Dies wäre eine normale Korrektur.
 

Terminmarkt schenkt Hoffnung


 
Der bärische Markt der letzten Jahre macht noch immer viele Anleger misstrauisch. Der aktuelle Abverkauf lässt das Vertrauen nicht wachsen. Die Verunsicherung steigt und die Frage, ob es sich nicht doch nur um eine Bärenmarktrallye handelte, steht im Raum.
 
Wenn Gold im Bereich zwischen 1.080 und 1.050 US-Dollar je Feinunze wieder nach oben abdreht, kann ein neues Hoch generiert werden. Damit wären die letzten Zweifel widerlegt und der Bärenmarkt endgültig beendet.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.