Goldkurs wieder unter Druck

Ankauf zu aktuellen Preisen

Goldkurs wieder unter Druck

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Klaus Franzner, Heidenau
Goldkurs wieder unter Druck

Goldkurs wieder unter Druck

1. Oktober 2013 - Über kaum einen anderen Rohstoff wird so viel spekuliert, wie über Gold. Die Preisprognosen divergieren dabei auch unter Edelmetallexperten stark. Während Goldoptimisten immerwährend Gründe für einen baldigen Anstieg finden, heben Goldpessimisten gern vorschnell zum Abgesang an. Die Prognosen bleiben vage und widersprüchlich; die Entwicklung ist oft unerwartet.


Gold fällt unerwartet


Am Dienstag ist der Preis für eine Feinunze des gelben Edelmetalls unerwartet unter Druck geraten. 31 Gramm Aurum kosten aktuell 1287,45 USD. Damit notiert Gold um 3,15 Prozent unter dem Vortagsniveau. Warum der Goldpreis am heutigen Handelstag um 41,85 USD gefallen ist, ist bislang unklar.


Unberechenbarkeit von Gold


Gold ist unberechenbar. Sein Wert ist von derart vielen Faktoren abhängig, dass eine klare Prognose und die Festsetzung mittel- und langfristiger Preisziele schier unmöglich sind.


Keine Erklärung


Erst vor wenigen Tagen prophezeite Eugen Weinberg von der Commerzbank einen steigenden Preis. Die lockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed und die befürchtete Inflation sei Grund genug, einen langfristig steigenden Goldpreis anzunehmen. Warum der Preis nun gefallen ist, lässt sich bislang nicht erklären.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.