Goldpreissturz und seine Folgen

Ankauf zu aktuellen Preisen

Goldpreissturz und seine Folgen

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Bernd Schneider, Leipzig
Goldpreissturz und seine Folgen

Goldpreissturz und seine Folgen

31. Juli 2013 - Durch den Sinkflug des Goldpreises seit Beginn des Jahres haben Notenbanken Verluste in Milliardenhöhe erlitten. Auch Deutschland kommt der Preisverfall teuer zu stehen: Deutschlands Goldbestand hat insgesamt 63 Milliarden Dollar an Wert verloren.


Schrumpfendes Volksvermögen


Nicht nur private Edelmetallinvestoren sind von der Edelmetallkrise betroffen. Auch das Volksvermögen schmälert sich - am stärksten sind jene Nationen betroffen, die die größten Reserven halten.


Schweiz: Milliardenverluste


Die Schweizer Notenbank etwa vermeldet für das erste Halbjahr 2013 einen Verlust von 7,3 Milliarden Franken. Wie die Nationalbank mitteilte ergab sich aus dem Goldbestand in Höhe von 33,4 Millionen Unzen ein Verlust von 13,2 Milliarden Franken.


Deutschland hart betroffen


Besonders betroffen ist nicht zuletzt Deutschland, das mit 109 Millionen Unzen die zweitgrößten Reserven hält. 63 Milliarden Dollar an deutschem Volksvermögen gingen verloren. Für den einzelnen Bundesbürger entspricht dieser Summe ein Verlust von 570 Euro. Bitter ist der Preisverfall für die Notenbanken der Schwellenländer, die in den vergangenen Jahren ihre Reserven deutlich aufgestockt haben.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.