Heraeus vermeldet Einbußen

Ankauf zu aktuellen Preisen

Heraeus vermeldet Einbußen

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Katharina Seiler, Hoyerswerda
Heraeus vermeldet Einbußen

Heraeus vermeldet Einbußen

12. Mai 2013 – Nachdem der in Hanau ansässige Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus im Jahr 2011 Rekordumsätze zu vermelden hatte, verzeichnet das Unternehmen für das Jahr 2012 erhebliche Verluste. Nach dem Erfolgsjahr seien Umsätze und Ergebnis frappant, obschon erwartungsgemäß zurückgegangen, teilte Heraeus am Dienstag bei seiner Geschäftsbilanz für das vergangene Jahr in Frankfurt am Main mit.

 

Umsatzeinbußen bis 25 %

 

Der Produktumsatz sank um 1 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro. Der Handelsumsatz, die Edelmetalle betreffend, sank sogar um 25 Prozent und lag summa summarum bei 16 Milliarden Euro. Um 25 Prozent brachen überdies auch das Ergebnis von Zinsen und Steuern – 395 Milliarden Euro – und der Jahresüberschuss – auf 237 Milliarden Euro – ein.

 

Heraeus zeigt sich dennoch zufrieden

 

Nichtsdestoweniger spricht der Konzern, auf das Jahr 2012 zurückblickend, von einem zufriedenstellenden Geschäftsjahr. Eine wesentliche Ursache für die massiven Einbußen sei nach Aussagen des Konzerns der globale Einbruch der Photovoltaikindustrie gewesen.

 

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.