Ankauf zu aktuellen Preisen

Im Gold sind Abverkaufswellen wahrscheinlich

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hannes Richter, Freital

Im Gold sind Abverkaufswellen wahrscheinlich

11/2016 Gestern fiel Gold unter die Marke von 1.200 US-Dollar je Feinunze. Ein Widerstand musste bei diesem Fall nicht überwunden werden. Die Lage im Gold hat sich weiter verschlechtert. Der Druck kam erneut vom steigenden US-Dollar.
 

Dollar treibt Gold weiter nach unten


 
Der US-Dollar scheint derzeit besonders robust zu sein. Die Leitzinsanhebung durch die Fed wird immer wahrscheinlicher. Das gibt dem US-Dollar Antrieb nach oben. Außerdem befeuern die starken US-Konjunkturdaten die Dollar-Rallye.
 
Dies bringt Gold in die Bredouille. Die aktuelle Situation lässt Gold-Anleger unruhig werden. Doch Ruhe ist jetzt wichtig. Die Median haben Gold aufgegeben und die Stimmung ist in Pessimismus umgeschlagen. Doch diese Korrektur könnte bald ein Ende haben.
 

Abverkaufswellen drohen, doch folgt eine Erholung?


 
Der Verlust der 1.200er Marke könnte eine große Abverkaufswelle lostreten. Würde sich ein panischer Abverkaufstag einstellen, könnte das sogar positiv für die mittel-bis langfristigen Perspektiven für Gold sein.
 
In der Vergangenheit endete so manche Korrektur mit der Panik der Anleger, die schnell ihre Goldvorräte plünderten, bevor sie mit dem Edelmetall Verluste schreiben. Oft folgte darauf eine umfassende Erholung.
 

Die nächste Unterstützung


 
Fällt die Unterstützung bei 1.200 US-Dollar je Feinunze, ist der nächste relevante Angriffspunkt die Marke bei 1.100 US-Dollar je Feinunze. Wird sie unterschritten, könnte es weiter bergab gehen. Dreht Gold jedoch wieder aufwärts, stehen ihm alle Wege offen.
 
Geht Gold wieder aufwärts und überschreitet nachhaltig die Marke bei 1.200 US-Dollar je Feinunze, wird dies das Zeichen dafür sein, dass es für Gold wieder möglich sein wird, sich erneut zu erholen. Die Spannung bleibt also erhalten.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.