Platin im Auf und Ab

Ankauf zu aktuellen Preisen

Platin im Auf und Ab

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Kerstin Zeischa, Döbeln
Platin im Auf und Ab

Platin im Auf und Ab

09/2015 Vor 7 Jahren befand sich Platin bei rund 2.200 US-Dollar und stürzte innerhalb von nur 8 Monaten auf rund 780 US-Dollar ab. Ein Schock für die Anleger. Momentan liegt Platin mit 960 Dollar nicht weit weg vom damaligen Rekordtief.

 

Platin wieder bei Marke von 1.000 Dollar

 

Nach einem deutlichen Abfall des Platinpreises hat das Edelmetall die 1000-Dollar-Marke nun wieder fest im Blick. Rund um diese magische Marke konnte sich der Preis für Platin noch nicht stabilisieren, jedoch wird eine Stabilisierung immer wahrscheinlicher.

 

Innerhalb eines Jahres ist der Platinpreis um rund 30 Prozent gesunken und befindet sich nun augenscheinlich in der Phase der Bodenbildung. Hinzu kommt die Autokonjunktur, die zuletzt wieder positive Signale gesetzt hat – vor allem in Europa.

 

Platin auch in Schmuckindustrie wieder gefragter

 

Da Platin vor allem in Katalysatoren von Autos mit Dieselantrieb verwendet wird, hängen die Entwicklung der Autokonjunktur und des Platinpreises eng zusammen. Der zweite große Absatzmarkt für Platin ist die Schmuckbranche.

 

Da sich Platin momentan unter dem Wert von Gold bewegt, ist das Edelmetall beliebt wie selten zuvor.

 

Platin nicht mehr rentabel

 

Für Minenbetreiber wird die Förderung von Platin zunehmend unrentabel. Denn während der Platinpreis gefallen ist, sind die Löhne der Mitarbeiter deutlich gestiegen. Die derzeitigen Kosten, um Platin zu fördern, liegen bei rund 900 US-Dollar je Feinunze. Also nur ganz knapp unter dem Marktpreis. Folge ist, dass vor allem in Südafrika deutlich weniger Platin gefördert wird als in den vergangenen Jahren.

 

Dies dürfte bis 2017 zu einer Verknappung von Platin auf dem Weltmarkt führen, woraufhin die Preise natürlicherweise wieder steigen. In den kommenden 15 Monaten soll sich der Preis je Feinunze sogar bis 1.300 US-Dollar entwickeln.

 

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.