Riskante Anlageklassen

Ankauf zu aktuellen Preisen

Riskante Anlageklassen

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Saskia Reichelt, Leipzig
Riskante Anlageklassen

Riskante Anlageklassen

6. Juni 2014 - Gold gilt als Kriseninvestment, als sicherer Hafen in stürmischen Zeiten. Ähnliche Eigenschaften schreibt man Silber zu. Insbesondere in unsicheren Zeiten wie die derzeitigen investieren Anleger in Edelmetalle. Zu bedenken ist dabei: Edelmetalle können riskant sein.


Gold ist Spekulationsgut


Der Glanz von Gold kann blenden. Mitunter auch Sparer. Viele glauben, das Edelmetall-Investment sei die sicherste aller Geldanlagen. Das erweist sich aber in der Realität oft genug als Trugschluss. >>Zwar wird Gold definitiv immer einen Wert behalten<<, sagt Roland Aulitzky von der Stiftung Warentest. >>Aber es ist auch ganz klar ein Spekulationsgut.<<


Volatile Edelmetallpreise


Der Preis entwickelt sich nicht nur in eine Richtung: Egal ob Gold oder Silber - Edelmetalle unterliegen starken Preisschwankungen. >>Die Märkte sind extrem unberechenbar<<, betont Aulitzky. Edelmetalle bringen im Gegensatz zu Sparprodukten und Wertpapieren keine Zinsen oder Dividenden. Ein Ertrag winkt nur, wenn Anleger ihr Gold oder Silber zu höheren Preisen verkaufen können, als sie selbst dafür bezahlt haben.


Diversifizierung


 Wie sicher ein Investment in Edelmetalle ist, hängt nicht zuletzt von der konkreten Produktklasse ab. Anleger sollten daher niemals ihr gesamtes Erspartes für den Kauf von Gold oder Silber verwenden. Besser ist es, das Vermögen breit über verschiedene Anlagenklassen zu streuen. >>Akzeptabel ist es, bis zu zehn Prozent der Anlagesumme in Edelmetalle zu stecken<<, empfiehlt Aulitzky.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.