Silber – wann kommt die Erholung?

Ankauf zu aktuellen Preisen

Silber – wann kommt die Erholung?

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hannes Richter, Freital
Silber – wann kommt die Erholung?

Silber – wann kommt die Erholung?

09/2015 Bereits seit einigen Jahren befindet sich der Silberpreis auf einem sehr niedrigen Niveau. Dies liegt vor allem am schwindenden Interesse der Anleger, die sich eher für andere Anlageformen interessieren. Doch gerade in Zeiten großer Inflation sind Edelmetalle und Rohstoffe eine gute und sichere Form der Anlage.

 

Silberpreis verhältnismäßig viel zu preiswert

 

Setzt man den Silberpreis ins Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird deutlich, dass der Silberpreis viel zu niedrig ist. Denn während sich das BIP kontinuierlich nach oben bewegt, zieht der Preis für Silber nicht mit.

 

Analysen zeigen, dass die derzeitige Situation von Silber ähnlich ist zur Situation von vor 20 Jahren. Damals lag der Silberpreis ebenfalls relativ niedrig. Beginnend mit November 2001 (zu der Zeit kostete Silber 4,01 US-Dollar) verzehnfachte das Edelmetall seinen Wert in den kommenden 10 Jahren um das Zwölffache auf 49,82 US-Dollar.

 

Ende des Bärenmarktes in Sicht

 

Momentan liegt Silber bei 14,33 US-Dollar. Damit befindet er sich auf einem neuen 8-Monats-Tief und hat im Vergleich zum Höchststand von 2011 um 71,5% an Wert verloren. Ist damit das Ende des Bärenmarktes greifbar? Experten gehen zumindest davon aus, dass Silber sich in den kommenden Jahren deutlich steigern wird.

 

Statistisch gesehen müsste sich durch die letzten Preisminderungen eine Trendwende abzeichnen. Im Herbst sollte der Abfall des Silberpreises jedoch sein Ende gefunden haben und es sollte wieder zu einem Anstieg des Preises kommen.

 

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.