Silberpreis im Abwärtssog

Ankauf zu aktuellen Preisen

Silberpreis im Abwärtssog

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Walter Sauer, Freiberg
Silberpreis im Abwärtssog

Silberpreis im Abwärtssog

8. April 2013 - Gold entfernt sich immer stärker von seinen 2011 erzielten Rekordpreisen von knapp 1900 US-Dollar pro Feinunze. Auch der Silberpreis hat in den vergangen Wochen erhebliche Verluste erlitten.


Fallende Gold-ETF-Bestände


Anleger haben auf die fallenden Edelmetallpreise bereits reagiert. Seit Beginn des Jahres und insbesondere seit Februar fallen die Gold-ETF-Bestände. Im letzten Quartal sind nach Angaben des Finanzdatenanbieters Bloomberg sieben Prozent der Bestände abgeflossen. Die sinkende Angst vor Inflation und die allmähliche Erstarkung des Dollars lassen den Goldpreis fallen. Für Anleger außerhalb des Dollar-Raums wird mit dem stabiler werdenden Dollar das Gold teurer.


Silber verzeichnet Zuflüsse


Während die Abflüsse der Gold-ETFs so hoch wie noch nie sind, sind die Silber-ETF-Bestände im letzten Quartal um 800 Tonnen gestiegen. Auf den Preis des weißen Edelmetalls hat sich diese Entwicklung indes nicht ausgewirkt. Trotz der Unterstützung durch die Zuflüsse in die börsengehandelten Indexprodukte schwächelt Silber. Aktuell kostet eine Feinunze Silber 27,27 US-Dollar.


Abwärtstrend


Silber wird sowohl als Edelmetall als auch als Industriemetall nachgefragt. Weil die Nachfrage aus beiden Zweigen derzeit mäßig ist, kann der Silberpreis dem Abwärtstrend so schnell nicht entrinnen. Einerseits sinken die Sorgen um eine etwaige Inflation; andererseits ist der zukunftsorientierte Wirtschaftsoptimismus offen- bar noch nicht so stark ausgeprägt, als dass die industrielle Nachfrage wesentlich steigt. Nichtsdestoweniger glauben die meisten Rohstoffanalysten, dass die Preisschwäche bei Silber eine vorübergehende sei.


Die Edelmetall-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.