Unbekannter erwirbt Nazi-Gold

Ankauf zu aktuellen Preisen

Unbekannter erwirbt Nazi-Gold

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hanna Siebert, Pulsnitz
Unbekannter erwirbt Nazi-Gold

Unbekannter erwirbt Nazi-Gold

17. Juli 2014 - Im Jahr 2001 wurde ein 10,5 Kilogramm schwerer Gold-Kessel aus dem Chiemsee geborgen. Aus dem vermeintlichen Gral oder Nazi-Gold wurde ein Spekulationsobjekt. Jetzt wurde es meistbietend versteigert.


10,5 kg schwerer Schatz


Einige halten das gute Stück für den Heiligen Gral, andere für ein fantastisches Relikt aus der NS-Zeit, und wieder andere glauben immer noch an einen keltischen Ursprung: Im Mai 2001 förderte ein Schatztaucher aus dem Chiemsee bei Seebruck einen Kessel ans Tageslicht, der durch seine bemerkenswerte Materialauswahl für große Aufmerksamkeit sorgte.

 

Das 10,5 Kilogramm schwere und 30 Zentimeter hohe Gefäß besteht aus 18-karätigem Gold.

 

Wert in Höhe von 400.000 €


Umgehend begann eine Odyssee, die über München in die Schweiz führte. Die jüngste Etappe begann jetzt im Konkursamt Rapperswil im Schweizer Kanton St. Gallen. Dort wurde das bizarre Stück erneut verkauft, wie das >>Trostberger Tagblatt<< berichtet. Bei einer Auktion ging der >>Chiemsee-Kessel<< an einen Käufer, der es bereits abgeholt haben soll.

 

Über die Identität des Mannes und die von ihm bezahlte Summe werde >>keinerlei Auskunft erteilt<<, wird eine Beamtin im Konkursamt zitiert. Allein der reine Goldwert soll jedoch mehr als 400.000 Euro betragen.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.