US-Arbeitsmarktdaten drücken Aurum

Ankauf zu aktuellen Preisen

US-Arbeitsmarktdaten drücken Aurum

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Sandra Weiler, Berlin
US-Arbeitsmarktdaten drücken Aurum

US-Arbeitsmarktdaten drücken Aurum

7. Februar 2015 - Das Warten hat ein Ende: Die an den Goldmärkten sehnsüchtig erwarteten US-Arbeitsmarktdaten fielen robuster als erwartet aus und belasteten dadurch den Goldpreis.


Starker Arbeitsmarkt

 

Im Januar gab es in den USA eine Arbeitslosenquote in Höhe von 5,7 Prozent und die Zahl neu geschaffener Stellen kletterte von 252.000 auf 257.000. Der Goldpreis reagierte darauf mit nachgebenden Notierungen. Was für die US-Amerikaner gut ist – nämlich ein starker Arbeitsmarkt – gilt als Belastungsfaktor für den Goldpreis.


Starkes Kaufinteresse in Asien


Je robuster der Preis für eine Feinunze Gold ausfällt, desto wahrscheinlicher halten die Marktakteure eine baldige Erhöhung der US-Leitzinsen. In China und beim weltgrößten Gold-ETF SPDR Gold Shares herrscht derzeit nichtsdestotrotz ein starkes Kaufinteresse. Letzterer verzeichnete am gestrigen Donnerstag einen erneuten Anstieg der gehaltenen Goldmenge, die sich von 767,93 auf 773,31 Tonnen erhöht hat. Griechenland, Ostukraine und chinesische Neujahrsfeier – die Liste an Kaufargumenten bleibt relativ lang.


Fallende Notierungen


Am Freitagnachmittag präsentierte sich der Goldpreis mit fallenden Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (April) um 15,50 auf 1.247,20 Dollar pro Feinunze.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.