Zentralbanken: Goldreserven bleiben

Ankauf zu aktuellen Preisen

Zentralbanken: Goldreserven bleiben

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Sven Günther-Freude, Cottbus
Zentralbanken: Goldreserven bleiben

Zentralbanken: Goldreserven bleiben

20. Mai 2014 - Die 21 wichtigsten europäischen Zentralbanken haben das Goldabkommen verlängert, dass sie bindet, keine größeren Mengen ihrer Bestände zu verkaufen. Die Notenbanken halten an ihren Goldbeständen fest.


Wichtiges Element der monetären Reserven


 >>Gold bleibt ein wichtiges Element der globalen monetären Reserven<<, schreiben die Zentralbanken zum vierten Central Bank Gold Agreement, das am Montag veröffentlicht wurde. Zu den Unterzeichnern zählen die Europäische Zentralbank (EZB), die Bundesbank, die französische, italienische und die spanische Notenbanken, die Schweizerische Nationalbank und einige kleinere europäische Notenbanken.

 

 

 


Goldabkommen gilt bis 2019


Das vierte Goldabkommen gilt von September 2014 an bis Herbst 2019. Im dritten Abkommen waren die Verkäufe auf 400 Tonnen jährlich begrenzt. Die Zentralbanken erklären jetzt, sie hätten aktuell keine Pläne, signifikante Mengen zu verkaufen. Insgesamt halten die teilnehmenden 21 Notenbanken rund 10.000 Tonnen Gold - das ist knapp ein Fünfzehntel der bisher geförderten Menge des Edelmetalls.

 

Koordiniere Gold-Transaktionen

 

>>Die Unterzeichner werden weiterhin ihre Gold-Transaktionen koordinieren, um Marktturbulenzen zu vermeiden<<, versprechen sie. Im vergangenen Jahr haben die Zentralbanken hohe Marktwertverluste auf ihre Goldschätze hinnehmen müssen.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.