Ankauf zu aktuellen Preisen

Zu früh gefreut im Gold?

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Doreen Schubert, Großenhain

Zu früh gefreut im Gold?

02/2017 In den letzten Wochen sah es stark danach aus, als würde sich der Aufwärtstrend in den Edelmetallpreisen weiterhin fortsetzen. Gold stieg auf 1.245 US-Dollar je Feinunze und auch Platin wurde teurer und lag bei 1.030 US-Dollar je Feinunze.

Abrupte Wende

Zum Ende der Woche kam es nun zu einer abrupten Kehrtwende in den Kursen. Die Preise fielen deutlich und setzten sich im weiteren Handelsverlauf so fort. Der Goldkurs verlor innerhalb eines Tages 20 US-Dollar.

Auch Platin fiel wieder unter die Marke von 1.000 US-Dollar. Platin konnte damit die 200-Tage-Linie nicht nachhaltig überwinden. Charttechnisch wäre das Überwinden dieses Widerstandes sehr wichtig für den weiteren Kursverlauf gewesen.

Nach einer Erklärung wird gesucht

Woran liegt dieser abrupte und fast schon unerwartete Preisrückgang? Der Fall der Kurse ist nicht auf bestimmte Nachrichten zurückzuführen. Einzig dass Trump für die nächsten zwei bis drei Wochen neue Steuerpläne ankündigte, drückt auf die Preise.

Dies erklärt aber immer noch nicht den extremen Sturz. Trump selbst bezeichnet seine Pläne als „phänomenal“. Was hier zu erwarten ist, wird nicht gerade optimistisch betrachtet, doch Erklärungen für den Kurssturz können keine gefunden werden.

Industriemetalle haben Auftrieb

Im Gegensatz zu den Edelmetallen haben die Industriemetalle gute Kurse. China konnte gute Handelsdaten für Januar vorweisen und konnte dadurch den Industriemetallen Auftrieb geben. Die Importe und auch die Exporte sind deutlich angestiegen.

China importiert bereits seit langem über dem Bedarf. Die Eisenerzvorräte in den Häfen liegen bei einem Rekordhoch. So viel eingelagertes Industriemetall treibt ebenfalls die Preise nach oben. Allein seit dem Jahresbeginn sind die Vorräte Chinas von Eisenerz um acht Prozent gestiegen.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.