Ankauf zu aktuellen Preisen

Goldpreis erreicht 4-Wochenhoch

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Bruno Mittag, Weinböhla

Goldpreis erreicht 4-Wochenhoch

01/2016 Die ersten Handelstage des neuen Jahres werfen Licht auf das gelbe Edelmetall. Gold wird wieder seinem Ruf als sicherer Hafen gerecht. Die Weltpolitik steht im mittleren Osten unter Spannungen. Das kommt dem Gold zugute.
 

Preisanstieg in US-Dollar und Euro


 
Zu Beginn der Handelswoche stieg der Goldpreis auf 1.084 US-Dollar je Feinunze und erreichte damit den höchsten Stand seit beinahe vier Wochen. Einen Tag später sank der Goldpreis nur um wenige Dollar.
 
In Euro konnte der Goldpreis seit Anfang Dezember erstmalig wieder über 1000 Euro je Feinunze klettern. Die steigende Nachfrage nach Gold im letzten Jahr stützt nun den Goldpreis. Allein die US-Münzanstalt berichtet, dass im Jahr 2015 etwa 25 Tonnen Goldmünzen abgesetzt worden sind. Das sind 25% mehr als im Jahr 2014.
 

Absatz von Silber steigt ebenfalls


 
Auch Silber dient nach Gold als Krisenwährung. Im letzten Jahr ist der Absatz von Silbermünzen um etwa 7% angestiegen. Der neue Rekordwert von 2015 liegt nun bei 1460 Tonnen Absatz im Jahr 2015. Kurz vor dem Jahresende hatten Finanzinvestoren noch neue Kontrakte für Netto-Short-Positionen geschlossen.
 
Die Anzahl der Verträge für Netto-Long-Positionen bei Silber ist jedoch gefallen. Für das graue Edelmetall kamen 7,1 Mio Kontrakte zustande. Platin und Palladium wurden dagegen leicht ausgeweitet.
 

Ausblick für Edelmetalle erscheint hell


 
Dieser Start ins neue Jahr lässt scheinbar die Sonne am Himmel über den Edelmetallen aufgehen. Der Goldpreis klettert auf ein 4-Wochenhoch und Silber wird ihm im Fahrwasser wahrscheinlich folgen. Platin und Palladium stoßen weiterhin auf ein Angebotsdefizit, das auch hier die Preise treiben wird.
 
Vorsicht ist dennoch geboten. Keines der Edelmetalle ist gesichert. Der nächste Preissturz kann noch immer kommen. Stabilität ist erst gegeben, wenn sich nicht nur der Himmel, sondern auch die Stimmung der Finanzinvestoren für die Edelmetalle deutlich aufhellt.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.