Sachsen sucht gelbes Edelmetall

Ankauf zu aktuellen Preisen

Sachsen sucht gelbes Edelmetall

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Annette Jähne, Annaberg Buchholz
Sachsen sucht gelbes Edelmetall

Sachsen sucht gelbes Edelmetall

22. März 2013 - In Sachsens Kiesgruben wird künftig nach Gold gesucht. Sachsens Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident Sven Morlok hat das gelbe Edelmetall als Erzvorkommen in der vor wenigen Tagen pulizierten Rohstoffstrategie für Sachsen aufgenommen.


Fragwürdige Rentabilität


Neben Zinn, Kupfer und Uran soll künftig auch nach dem durch Verwitterung freigesetzten Seifengold gesucht werden. Werkleiter der Kieswerke Borsberg GmbH, Jörg Richter, zeigt sich jedoch skeptisch. Er hält den wirtschaftlichen Abbau von Gold aufgrund zu geringer Mengen für nicht rentabel. Richter schätzt die jährlich abbaubare Menge auf ca. fünf Kilo. Angesichts der enormen Kosten für Wasch- und Siebanlagen, Zentrifugen und Schmelzöfen würde sich das Zusatzgeschäft kaum lohnen.

Keine Goldgräber anlocken


Chef des Kieswerks Ottendorf-Okrilla, Thomas Gruschko, möchte sich zu den voraussichtlich abbaubaren Mengen in seiner Lagerstätte nicht äußern. Zwar seien ihm die Zahlen der Ausbeute vom Freistaat Sachsen mitgeteilt worden - um keine Goldgräber anzulocken, hält er diese aber geheim.


Positivbeispiel


Dass aus Kiesgruben gewinnbringend Gold befördert werden kann, zeigt das Beispiel der Holcim-Gruppe in der Südpfalz. Seit Jahren wird dort alle paar Wochen ca. 300 Gramm Gold abgebaut und als Rheingold an regionale Juweliere verkauft.


Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.