Spaniens Schulden auf Rekordhoch

Ankauf zu aktuellen Preisen

Spaniens Schulden auf Rekordhoch

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Hannes Richter, Freital
Spaniens Schulden auf Rekordhoch

Spaniens Schulden auf Rekordhoch

15. März 2013 - Die Finanz- und Wirtschaftskrise haben die spanische Staatskasse schwer gebeutelt: Die Staatsschulden Spaniens sind auf bislang unerreichte Höhen geklettert. Die Schuldenquote stieg auf 84 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Legitim sind 60 Prozent.


884 Milliarden Schulden


Ende des Jahres 2012 lagen die Staatsschulden bei 884 Milliarden Euro. Nach Angaben der Zentralbank lag die Schuldenquote damit bei 84,1 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung. Eingeführt wurde die Statistik 1999, seitdem wurden keine höheren Schuldenstände erreicht. Ein Jahr zuvor lag die Quote noch bei 69,3 Prozent. 


Teure Bankenrettung


Die spanische Regierung rechnete mit einer Quote von 79,8 Prozent. Da zur Rettung der angeschlagenen Banken aber 40 Milliarden Euro aus dem Rettungspaket in Anspruch genommen werden mussten, hat sich der Schuldenstand in ungeahnter Weise erhöht.


BIP sinkt


Während die Staatsschulden steigen, sinkt das Bruttoinlandsprodukt, für das laufende Jahr erwarten Analysten einen Rückgang der Wirtschaftsleistung von 1,4 Prozent - ein ähnliches Ergebnis also wie 2012. Die EU-Kommission geht von einem Anstieg der Schuldenquote bis 2014 auf 101 Prozent aus.

 

Die Krise ist noch lange nicht überstanden. Gold könnte daher trotz aktueller Preisschwäche noch einmal an Fahrt gewinnen. Die Wirtschafts- und Goldnews werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.