Ankauf zu aktuellen Preisen

Trumps Infrastrukturpläne schaden dem Goldpreis

Unser Service

Wir zahlen Tagespreise für Ihr Gold bis 43,-€ /g , Silber bis 0,80 €/g , Dentalgold bis 25,- €/g dabei richten wir uns bei der Auszahlung immer nach dem jeweils aktuellen Tageskurs für Edelmetalle und aktualisieren diesen mehrmals täglich. Für Krügerrand und andere Anlagemünzen bis 1500,- €

Bei uns werden Sie schnell beraten. Innerhalb von 24 Stunden schlagen wir Ihnen ein Angebot vor und Sie erhalten das Geld sofort ausgezahlt. Ohne Kommission und Wartezeiten, auch bei größeren Mengen. Dafür geben wir Ihnen unsere 24h Abwicklungsgarantie.

Sofortige Bargeldauszahlung direkt vor Ort. So müssen Sie nicht erst lange auf eine Überweisung warten oder einen Scheck einlösen. Das bedeutet für Sie volle Transparenz und Sicherheit.

Filiale

Goldankauf Dresden
Straße des 17. Juni 13
01257 Dresden
+49 (0)351 20 56 447
+49 (0)177 35 90 100

info@goldankauf-dresden.com

  • Mo - Fr
  • 10.00 -18.00 Uhr
  • Sa
  • nach Vereinbarung
Unsere Kunden
Annette Jähne, Annaberg Buchholz

Trumps Infrastrukturpläne schaden dem Goldpreis

11/2015 Gold musste in der vergangenen Woche nach einem kurzen und kräftigen Preisanstieg wieder Verluste einstecken. Dies ist die Reaktion der Märkte auf die Ankündigung Trumps, einen Ausbau und die Erneuerung der Infrastruktur innerhalb von 10 Jahren mit 1 Billion US-Dollar zu fördern.
 

Bessere Infrastruktur schadet dem Goldpreis


 
Werden die Pläne des neuen US-Präsidenten umgesetzt, wird der Goldpreis für mindestens zwei Jahre eine große Last auf sich spüren. Die Waage auf den Metallmärkten wird sich in diesem Fall zugunsten der Industriemetalle richten.
 
Die Industriemetalle werden sich bei einem Aufbau der Infrastruktur deutlich besser entwickeln als Edelmetalle. Die Nachfrage nach Industriemetallen wird steigen. Im Gegenzug kann die Produktion nur langsam gesteigert werden. Solche Knappheiten werden den Preis treiben.
 

Ein Jahr Vorlaufzeit


 
Wahrscheinlich wird der neue Präsident nach dem Antritt seines Amtes noch ein Jahr brauchen, bis er seine Pläne zur Renovierung der Infrastruktur angehen kann. Der Plan kann also frühestens im Januar 2018 in Angriff genommen werden.
 
Sobald der Plan umgesetzt wird, werden sich die gestiegenen Ausgaben für die Infrastruktur positiv auf die Wirtschaft auswirken. Die Goldpreise werden durch die auflebende Wirtschaft wahrscheinlich unter Druck geraten.
 

Kehrtwende möglich


 
Nach den zwei Jahren kann sich jedoch immer noch herausstellen, dass die US-Wirtschaft nicht langfristig von den höheren Ausgaben profitiert. In diesem Falle kann das Interesse an Gold wieder ansteigen und die Anleger wenden sich wieder den Edelmetallen zu.
 
Außerdem wird sich nach zwei Jahren zeigen, ob die aggressive Fiskalpolitik Trumps Früchte trägt oder das Land vertrocknen lässt. Für die US-Wirtschaft hätte letzteres fatale Folgen und Gold wird von der schwächeren Währung enorm profitieren.

Die Gold-News werden Ihnen präsentiert von Goldankauf Dresden.